Alibaba
- Jonas Groß - Volontär

Alibaba mit 30-Prozent-Plus – bald Filialen in Deutschland

Die Stimmung bei den Alibaba-Aktionären hellt sich immer weiter auf. Der Kurs konnte sich nach mehr als zehnmonatiger Talfahrt in den letzten Wochen etwas erholen. Seit dem Jahrestief Ende September legte der Kurs um fast 30 Prozent zu. Alleine am gestrigen Donnerstag stand ein Plus von fast fünf Prozent zu Buche.

Expansion nach Deutschland

Alibaba-Präsident Michael Evans kündigte an, dass man sich in naher Zukunft auf eine Expansion in die USA und auch bald nach Europa konzentrieren werde. Der Internet-Riese plane, in den nächsten Monaten Büros in Deutschland, Frankreich und Italien zu eröffnen. Durch die neuen Pläne soll das Wachstum außerhalb des chinesischen Marktes angekurbelt und die Abhängigkeit zum Heimatmarkt aufgrund der langsamer wachsenden Wirtschaft gesenkt werden.

 

Die aktuelle Einschätzung von DER AKTIONÄR zur Alibaba-Aktie lesen Sie in der nächsten Ausgabe, die ab heute Abend um 22 Uhr hier ganz einfach abgerufen werden kann.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Alibaba: Gleich vier Hedgefonds steigen ein

DER AKTIONÄR empfahl seinen Lesern vor knapp zwei Jahren den Kauf von Alibaba-Aktien. Seitdem ist das Papier um 123 Prozent gestiegen. Doch nicht nur AKTIONÄR-Lesern gefällt die Alibaba-Aktie – auch Hedgefonds kaufen. Im zweiten Quartal 2017 sind gleich vier Hedgefonds eingestiegen. mehr
| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Alibaba ist Offline

Damit Alibaba die Umsätze auch weiterhin um über 40 Prozent steigern kann, muss der Konzern schneller wachsen als der gesamte chinesische E-Commerce-Markt. Es dürfte folglich kaum möglich sein, allein durch Online-Shopping dieses Wachstum zu stützen. Ein neues Modell, das Online und Offline … mehr