Alibaba
- DER AKTIONÄR

Alibaba krempelt Olympia um

„Passion. Connected.“ Das ist das Motto von Olympia 2018. Mit Leidenschaft gehen die Athleten auch ins Rennen, um sich ihren Traum von der Medaille zu erfüllen. Bei Olympia zählen aber nicht nur Athleten zu den Gewinnern – Unternehmen rund um das internationale Sportevent profitieren ebenso. Einer der Gewinner: Alibaba, mit dem Traum eines digitalen Olympia.

Alibaba sicherte sich im vergangenem Jahr eine langfristige Partnerschaft mit dem Internationalen Olympischen Komitee. Das Amazon Chinas wird somit Partner für Cloud-Dienste und E-Commerce Plattformen. Mit Hilfe der Alibaba-Cloud sollen die Olympischen Spiele in Zukunft noch effizienter, effektiver und sicherer ablaufen.

Eine eigens kreierte Plattform soll das Auftreten der Olympischen Spiele attraktiver gestalten und Fans binden. Vor allem die jüngere Generation soll so für die Olympischen Spiele begeistert werden. Zu der Umsetzung gehören vor allem Cloud-Dienste.  Von einem intelligenten Pass (Gesichtserkennung), über Reise Guides, bis hin zu neu interpretierten E-Commerce-Funktionen für den Kauf offizieller Merchandise-Artikel - all das wird in Zukunft das Umfeld der Olympischen Spiele revolutionieren.

Doch wie funktioniert das im Detail? Hier einige Beispiele: Mit der Alibaba Cloud-Technologie können Menschenmassen beobachtet und ihre Bewegungen vorhergesagt werden. Vor allen in Ländern mit wenig Erfahrungen mit großen Veranstaltungen ist es einfacher, die Touristenmassen zu kontrollieren und Sicherheitsprobleme frühzeitig zu erkennen.

Eine weitere Neuerung gibt es natürlich auch im Einzelhandel, Alibabas Steckenpferd. So sollen z.B. die beliebten Souvenirshops dem Kunden ein komfortables Einkaufserlebnis bieten. Smarte Umkleidekabinen ersetzen das lästige Aus- und Anziehen der Kleidung und durch den intelligenten Pass wird per Gesichtserkennung das gewünschte Produkt direkt zum Kunden nach Hause geliefert. Insgesamt können alle Daten der Olympischen Spiele in der Cloud aufbereitet und für die nächsten Gastgeber zur Verfügung gestellt werden.

Internationales Schaufenster für Alibaba-Technologien

Mit dem Projekt „Olympia“ kann Alibaba seine neuesten Technologien vor einem globalen Publikum zeigen. So zeigt Alibaba Start-ups und Unternehmen auf der ganzen Welt, wie die Alibaba-Cloud bei der Transformation ihrer Unternehmen helfen kann – Internationalisierung steht hier im Vordergrund.

Alibaba ist in China ist eine Erfolgsgeschichte. Jedoch ist der internationale Durchbruch noch nicht ganz gelungen. Mit der Kooperation der Olympischen Spiele kann Alibaba sich nicht nur vor internationalem Publikum beweisen, zufriedene Olympiakunden können so auch zu Markenbotschaftern für die westliche Welt werden.

Die Marke Alibaba steht für Revolution und vor allem für steigende Aktienkurse.  DER AKTIONÄR empfiehlt daher: Dabeibleiben.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Weiß | 0 Kommentare

Alibaba: Frontalangriff auf Amazon in Südostasien

Im Wettrennen um die globale Vorherrschaft beim E-Commerce tritt Alibaba das Gaspedal voll durch und verdoppelt sein Investment in der Lazada Group auf vier Milliarden Dollar. DER AKTIONÄR verrät, weshalb es die Chinesen gerade in Südostasien so eilig haben und wie sie im Kampf gegen den Erzrivalen … mehr