Alibaba Group Holding Ltd.
- Benedikt Kaufmann

Alibaba an der Spitze

Alibaba hat Tencent als Unternehmen mit der höchsten Marktkapitalisierung in Asien abgelöst. Der chinesische IT-Gigant ist nun an der Spitze Asiens.

Alibabas Börsenwert stieg auf 262 Milliarden Dollar und ließ damit Tencent mit 256 Milliarden Dollar hinter sich. Damit überholen auch in Asien die Internetfirmen – als die sogenannte „new economy“ – Ölindustrie, Banken und andere börsennotierte Konzerne. Auch weltweit sind IT-Unternehmen führend. Apple (619 Mrd.), Alphabet (537 Mrd.) und Microsoft (446 Mrd.) sind die drei Firmen mit der höchsten Marktkapitalisierung.

Der chinesische Technology Markt ist noch nicht so hoch bewertet wie der US-Markt. Analysten sind sich jedoch sicher, dass die chinesischen Konzerne in der Zukunft aufholen werden. So wuchsen Alibabas Umsätze im Durchschnitt um 50 Prozent pro Jahr über die letzten fünf Jahre. Auch das EBIT konnte sich durchschnittlich um schwindelerregende 70 Prozent jährlich verbessern. Das Wachstum hat zwar abgenommen, aber für 2017 werden immer noch ein Umsatzzuwachs von 47 Prozent auf 149 Milliarden Dollar und ein EBIT-Zuwachs von 41 Prozent auf 41 Milliarden Dollar erwartet. Und dieses Potential könnte sich noch erhöhen, wenn 2017 die Expansionsvorhaben Alibabas in Europa und den asiatischen Schwellenländern fruchten.

 

Kursgewinne zu erwarten

DER AKTIONÄR empfahl Alibaba vor genau einem Jahr September 2015 zu einem Kurs von 59 Euro. Die Aktie legte seitdem um 60 Prozent zu und lässt auf weitere Kursgewinne hoffen. Das Kursziel liegt bei 110 Euro.


 

Das ist die Börse

Autor: André Kostolany
ISBN: 9783864702372
Seiten: 208
Erscheinungsdatum: 08. Oktober 2014
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Die Spekulation ist eine Kunst – eine Kunst, die Zeit und Geduld erfordert. In diesem Buch – seinem Erstlingswerk – nimmt uns Altmeister André Kostolany mit auf eine spannende Reise durch den Dschungel der Finanzwelt. Es ist verblüffend: Kostolanys Beobachtungen, die er vor über 50 Jahren mit den Augen eines Gentleman-Spekulanten machte, sind heute genauso gültig wie anno 1961. Am Ende der Lektüre sehen wir Leser die Börse mit anderen Augen. Zum 25. Verlagsjubiläum legt der Börsenbuchverlag den lange vergriffenen Klassiker in einer Jubiläumsausgabe neu auf. 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Anlage-Experten: Alibaba lockt mit einem Weltrekord

Die Capital-Depesche verweist auf die besonders hohen Rabatte, mit denen chinesische Online-Handelsfirmen am 11. November, dem sogenannten „singles‘ day“, geworben haben. Marktführer Alibaba.com erreichte dabei den Rekord-Tagesumsatz von 17,8 Milliarden Dollar an Waren, die über die verschiedenen … mehr
| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Alibaba: Zukunft auf Emerging Markets

Für Alibaba ist Indonesien ist eine riesige Chance. Bis zu 300 Millionen Menschen werden in die neue Mittelschicht aufsteigen, sagt Alibaba-Vorstand Micheal Evans. Die Bedürfnisse dieser Mittelschicht will man verstehen und befriedigen, so Evans weiter. mehr