Alibaba
- Martin Weiß - stellv. Chefredakteur

Alibaba: Kursanstieg nur ein Strohfeuer? Wann Sie die Reißleine ziehen sollten!

An der 150-Dollar-Marke gescheitert und nun wieder mitten im Abstiegskampf: Alibaba droht die Verlaufstiefs zu testen. Anleger sollten sich einige wichtige Marken auf den Notizzettel schreiben – und bei Bedarf handeln.

Heute leider kein Gewinner. Für Alibaba geht es im schwachen Gesamtmarkt ebenfalls nach unten. Die Aktie verliert 3,9 Prozent und notiert nun wieder bei 143 Dollar in der Mitte des eingezeichneten Abwärtstrendkanals. Damit sind wir so klug wie in der vergangenen Woche.

Fundamentale Überlegungen werden Anlegern derzeit nicht weiterhelfen, momentan regiert am Markt die Angst – vor steigenden Zinsen, einer Verschärfung des Handelskriegs, möglichen Folgen der Kashoggi-Krise, dem Ausstieg der Amerikaner aus dem Atomwaffenvertrag mit Russland, und und und.

Kühle Köpfe schauen auf den Chart und suchen nach möglichen Unterstützungsmarken. Bei Alibaba sind die derzeit dünn gesät, nenneswerte Auffangniveaus finden sich auf Höhe der Marke (Pfeil) bei 135,14 Dollar, dem Tief aus der vorwergangenen Woche. Bricht das Papier durch diese Marke, könnten die Bären ein Fass aufmachen.

Fazit: Neue Tiefs könnten die Alibaba-Aktie bis in den Bereich der unteren Begrenzung des 2017er-Gaps bei 125 Dollar führen (grüne Linie). Anleger müssen sich überlegen, ob sie solch einen Rücksetzer mitmachen und die Schwäche aussitzen wollen. Wer sich dagegen entscheidet, für den ist mit Unterschreiten des letzten Tiefs das Spiel erst einmal voüber.  

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: