Alcoa
- Marion Schlegel - Redakteurin

Alcoa: Gebanntes Warten

Als erster Großkonzern wird am Dienstagabend Alcoa die Zahlen für das vierte Quartal veröffentlichen. Das Ergebnis gilt als Wegweiser für die US-Wirtschaft.

Traditionell als erstes Dow-Jones-Unternehmen wird der weltweit größte Aluminiumkonzern Alcoa am Dienstag nach Börsenschluss die Zahlen für das vierte Quartal bekannt geben. Die Geschäftsentwicklung wird als Hinweis auf die Entwicklung der Konjunktur in der weltweit größten Volkswirtschaft USA gesehen. Ein positiver Konjunkturausblick von Alcoa könnte außerdem dem Aktienmarkt Unterstützung bieten. Die von Bloomberg befragten Analysten prognostizieren im Schnitt einen Gewinn je Aktie in Höhe von sechs Cent. Für das Gesamtjahr wird ein Gewinn von 24,5 Cent pro Anteilschein erwartet.

Positive Signale

Die Aktie von Alcoa konnte seit dem Novembertief 2012 zuletzt deutlich zulegen. Sowohl die 90- als auch die 200-Tage-Linie wurde zum Jahreswechsel überwunden. Gelingt dem Aluminiumkonzern nun eine positive Überraschung könnte der jüngst gestartete Aufwärtstrend fortgesetzt werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Alcoa: Misslungener Auftakt

Auf den ersten Blick ist der Start in die US-Berichtssaison gelungen. Der Aluminiumkonzern Alcoa hat einen Gewinn von 7 Cent ausgewiesen – Analysten hatten lediglich mit 2 Cent gerechnet. Doch der Ausblick enttäuscht. Und das kommt an der Börse schlecht an. Nachdem die Aktie im Handelsverlauf noch … mehr