DAX
- DER AKTIONÄR

Die Favoriten 2014: Die besten Aktien für das neue Börsenjahr +++ Außerdem: Gold-Special: Wann kommt das Comeback? + Spezialreport gratis!

Das Jahr neigt sich dem Ende. Man zieht Bilanz. Dass sie positiv ausfällt, verwundert nicht: Der DAX hat erstmals in seiner Geschichte die Marke von 9.000 Punkten überschritten. Viele Aktien sind heute mehr wert als noch vor Jahresfrist. Die meisten Anleger haben hohe Gewinne verbuchen können. Es war ein gutes Jahr. Doch jetzt ist es vorbei. Und der Blick richtet sich nach vorne, auf das was kommt, auf das was uns erwartet. Das Börsenjahr 2014 dürfte ebenfalls ein gutes werden. Doch mit welchen Aktien lassen sich die höchsten Gewinne erwirtschaften? Traditionell stellt die Redaktion des AKTIONÄR kurz vor dem Jahreswechsel ihre Favoriten für das kommende Jahr vor. Und jeder Redakteur verrät, welchen DAX-Schlussstand er erwartet. Und auch wenn die Spanne dieses Mal recht groß ist, so überwiegen doch die Optimisten. Lesen Sie jetzt die neue Ausgabe des AKTIONÄR und erfahren Sie, in welche Aktien Sie jetzt investieren müssen, um das nahende Börsenjahr 2014 mit möglichst hohen Gewinne abschließen zu können.

  • Eine Bank macht mobil: Eine Großbank hat die Krise endlich abgehakt und forciert nun wieder das Wachstum. Die Aktie notiert allerdings immer noch auf "Krisenniveau" und bietet damit eine sehr gute Kaufgelegenheit.
  • Schlagen die Goldbullen zurück? 2013 war für Goldanleger ein Jahr zum Vergessen. Doch die Zeichen mehren sich, dass 2014 das Edelmetall in der Gunst der Anleger wieder steigen könnte.
  • Neuer Biotech-Star: Nach Paion steht jetzt der nächste Biotech-Small-Cap in den Startlöchern. Der hochexplosive Hot-Stock kann mit einem einzigartigen Produkt in einem neuen Boomsektor wuchern.
  • Nachrichten bewegen Kurse: Egal ob Politik, Sport oder Wirtschaft: Nachrichten bewegen die Welt - und die Kurse dieser drei Medienkonzerne.
  • Die beste Solaraktie für 2014: Hier winken satte Gewinne. Die Korrektur als Kaufchance. 

Profitieren auch Sie von den besten Aktien-Tipps und verpassen Sie auf keinen Fall die neue Ausgabe des AKTIONÄR (Nr. 52/2013), die hier als digitales ePaper-Magazin für Sie zum Abruf bereit steht. 

Übrigens: Abonnenten haben automatisch vollen Zugriff auf die digitale Ausgabe – und zwar unabhängig davon, ob sie das klassische Abonnement (gedruckte Ausgabe + ePaper) oder das digitale Abonnement (ePaper) gewählt haben. Entscheiden auch Sie sich jetzt für ein Abonnement und profitieren sie von den vielen Vorteilen, die exklusiv nur Abonnenten zur Verfügung stehen. Unter anderem werden Sie sofort über alle Änderungen in Deutschlands erfolgreichem Aktiendepot (+1.500 Prozent seit Auflegung) per E-Mail benachrichtigt. Selbiges gilt für das erfolgreiche TSI-Depot sowie das Derivate-Depot. Zudem können Sie alle Ausgaben nicht nur online, sondern auch auf Ihrem iPad, iPhone oder Android-Gerät lesen – wann und wo Sie wollen. Entscheiden Sie sich jetzt für ein Abonnement des AKTIONÄR – Deutschlands großem Börsenmagazin. Hier gelangen Sie zur Übersichtsseite mit allen angebotenen Abonnement-Varianten.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Weiß | 0 Kommentare

Wall Street Marktbericht: Dow Jones mit Verlusten erwartet; Ebay mit Kursrallye nach Hedgefonds-Einstieg, IBM vor Q4-Zahlen, Halliburton, Netflix, Tesla

Die US-Börsen werden am Dienstag mit Abschlägen in den Tag starten. Der Future auf den Dow Jones signalisiert ein Minus von rund 160 Punkten bei den Blue Chips. Negative Äußerungen des IWF zum gloablen Wachstum sowie die verhärteten Fronten zwischen US-Regierung und Opposion im Haushaltsstreit, … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Was machen die Amis? DAX pendelt um 11.000

Nachdem die US-Börsen am Vortag geschlossen hatten und deshalb die Vorgaben der Wall Street fehlen, geht am deutschen Aktienmarkt recht wenig zusammen. Der DAX pendelt am Vormittag in einer 70-Punkte-Spanne und die 11.000-Punkte-Marke herum. Am Nachmittag könnte es aber Bewegung geben. mehr
| Martin Weiß | 0 Kommentare

Märkte am Morgen: DAX vor Kampf mit 11.000-Punkte-Marke; Wirecard-CEO sorgt für Kursschub, Adidas erwartet starkes 2019, Hugo Boss überrascht alle

Die teilweise deutlichen Kursverluste an den asiatischen Börsen dürften am Dienstag zu einem schwächeren Handelsauftakt im DAX führen. Insbesondere die Aussagen chinesischer Offizieller, die vor "schwierigen Zeiten" für das Land warnen, werden als Zeichen für eine mögliche konjunkturelle Abkühlung … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

MLK-Day: DAX macht Pause, aber wie lange?

Nach den starken Kursgewinnen am Freitag legt der DAX zum Wochenstart eine Verschnaufpause ein. Die Gewinnmitnahmen fallen jedoch verhältnismäßig gering aus, sodass die Hoffnung besteht, der DAX könnte nach dem Martin-Luther-King-Day seine Erholungsbewegung fortsetzen. Das nächste Ziel liegt bei … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Macht die US-Wirtschaft eine Vollbremsung?

Die FED und der damit zusammenhängende schwächere US-Dollar könnten dem US-Aktienmarkt Erholungspotential bringen. Doch damit wäre die Delle in der globalen Konjunktur nicht sofort ausgebeult, womit das zuletzt starke Wachstum in den USA ebenfalls eine Vollbremsung hinlegen könnte. "Mehrere … mehr