Vonovia
- Werner Sperber - Redakteur

Aktien-Spezialisten: Vonovia ist Betongold

Die Fachleute der Platow Börse erklären, Vonovia ist mit einem Börsenwert von rund 15 Milliarden Euro das größte deutsche Wohnimmobilien-Unternehmen. Das vergangene Jahr war sehr erfolgreich und im neuen Jahr setzt sich dieser Trend fort. Bislang gab der Vorstand das Ziel aus, wenn die Leerstands-Quote stabil bleibt soll das operative Ergebnis FFO 1 etwa 700 Millionen Euro erreichen. Nach den besser als erwartet ausgefallenen Zahlen für das erste Quartal des laufenden Jahres hoben die Manager dieses Ziel auf 720 bis 740 Millionen Euro an. Das würde einem Anstieg von mindestens 18 Prozent entsprechen. Für das Jahr 2014 hat das Unternehmen eine Dividende von 0,78 Euro je Aktie ausbezahlt, für das vergangene Jahr belief sich diese Ausschüttung auf 0,94 Euro. Für das laufende Jahr sollen es Analystenschätzungen zufolge 1,07 Euro pro Anteil werden, was einer Dividendenrendite von 3,3 Prozent gleichkäme. Auch wenn der Wert des Immobilien-Portfolios lediglich stabil bleibt, soll der EPRA Nettoinventarwert mindestens 31 Euro je Aktie erreichen.

Die Fachleute der Platow Börse empfehlen vor diesem Hintergrund die Aktie mit einem Stoppkurs bei 24 Euro zu halten.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Vonovia: Nur noch eine Frage der Zeit

Der Sprung auf ein neues Allzeithoch lässt bei Vonovia weiter auf sich warten. Die Aktie des größten deutschen Wohnungsunternehmens auf dem Frankfurter Börsenparkett beißt sich im Bereich von 37 Euro immer wieder die Zähne aus. Die Geduld der Anleger sollte sich aber bald auszahlen. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Vonovia: Ist die Erfolgsstory am Ende?

Mit dem schwächeren Gesamtmarkt hat auch die Aktie des größten deutschen Wohnungskonzerns zuletzt Federn lassen müssen. Zu allem Überfluss wurde dabei der seit Januar gültige Aufwärtstrend gebrochen. Sollte keine schnelle Kurserholung folgen, drohen Vonovia weitere Kursverluste. Hoffnung geben aber … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

3,4 Prozent Dividende - Vonovia glänzt mit Zahlen

Im Fokus der Anleger steht am Dienstag Vonovia, der größte deutsche Wohnungskonzern und die einzige Immobilien-Aktie im DAX. Die Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr fielen etwas besser aus, als Analysten erwartet hatten.Zudem wurde der Vorstandsvertrag mit CEO Rolf Buch verlängert. Ein … mehr