Dialog Semiconductor
- Maximilian Steppan - Volontär

Aktien-Musterdepot-Wert Dialog Semiconductor: Warum 8,81 Dollar nicht genug sein könnten!

Vor fast genau einem Monat haben die Dialog-Aktionäre auf einer außerordentlichen Hauptversammlung für die Übernahme der US-Halbleiterfirma Atmel gestimmt. Doch nun ist ein unbekannter Bieter für Atmel aufgetaucht, dessen Angebot geringfügig über dem des TecDAX-Unternehmens liegt.

Mit 9 Dollar in bar je Aktie übertrifft diese Offerte die von Dialog, wie Atmel am späten Freitag (Ortszeit) im kalifornischen San Jose mitteilte.Der Atmel-Verwaltungsrat erklärte nun, mit dem zweiten Interessenten in Verhandlungen zu treten. Es sei jedoch unklar, ob am Ende ein verbindliches Angebot dabei herauskomme.

Atmel und Dialog verwiesen in getrennten Mitteilungen darauf, dass das Übernahmeabkommen weiterhin Bestand habe. Die beiden Halbleiterfirmen Dialog und Atmel sind sich eigentlich handelseinig: Dialog bietet den Atmel-Anlegern je Aktie 4,65 Dollar in bar sowie 0,112 eigene Anteilsscheine. Allerdings war die Dialog-Aktie nach Bekanntwerden der Kaufpläne abgestürzt, was das Angebot unattraktiver machte. Nach Berechnungen des Finanzdienstleisters Bloomberg entspricht die Offerte aktuell einem Wert von 8,81 Dollar je Atmel-Aktie. Auch die Kartellbehörden in Deutschland und den USA haben zugestimmt. Die Übernahme sollte eigentlich im ersten Quartal kommenden Jahres abgeschlossen werden.

Aktie vor Gegenbewegung

Dialog-Großaktionäre und Aktionärsberater haben den Preis von ursprünglich 4,6 Milliarden Dollar als zu hoch kritisiert. DER AKTIONÄR rechnet mit einer Gegenbewegung, da bei den Investoren die Fantasie aufkommen könnte, dass die Übernahme doch scheitert. Zudem war der TecDAX-Titel am Freitag aufgrund einer Analystenstimme von Karsten Iltgen vom Bankhaus unter Druck gekommen. Seinen Informationen zufolge sei die schon zuvor schwache Nachfrage von Apple nach Komponenten in der laufenden Woche nochmals deutlich zurückgegangen. Iltgen könne die Auswirkungen noch nicht beziffern, sehe aber Abwärtsrisiken für seine Schlussquartals-Schätzungen.

(Mit Material von dpa-AFX)


"Nachdem Sie dieses Buch gelesen haben, werden Sie verstehen, was es braucht, um an den Märkten Erfolg zu haben." Van K. Tharp

Trendfolge für Anleger

Autor: Covel, Michael
ISBN: 9783864700989
Seiten: 240
Erscheinungsdatum: 28.06.2013
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook verfügbar

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Trend Following ist eine der erfolgreichsten Investment-Strategien, die es gibt. Das Prinzip lautet: Springe auf einen bereits fahrenden Zug auf und fahre so lange mit, wie es geht. Mit anderen Worten: Investiere in Finanzinstrumente, die sich eindeutig in eine Richtung bewegen, und bleibe so lange dabei, wie dieser Trend anhält. Covel stellt mehrere Investment-Profis vor, die seit Jahrzehnten mit beeindruckenden Renditen glänzen. Jede dieser Persönlichkeiten hat ihr ganz eigenes Profil. Covel arbeitet die jeweiligen Tradingansätze heraus und lässt seine Leser so an der Erfahrung dieser erfolgreichen Trendfolger teilhaben.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: