Netflix
- Werner Sperber - Redakteur

Aktien-Experten: Netflix verliert eine halbe Million Kunden! Na, und?

Die Fachleute der Euro am Sonntag verweisen auf Schätzungen des Analyshauses Nomura, wonach Netflix in diesem Jahr bis zu 480.000 der 27 Millionen Kunden in den USA verlieren könnte, weil die ersten Bestandskunden seit April den höheren Monatspreis von 9,99 Dollar zahlen müssen. Die Mehreinnahmen für die Internet-Videothek dürften diesen Rückgang jedoch mehr als ausgleichen. Deshalb sollten die Anleger die mit einem KBV von 16,3 sowie einem KGV von 74 für nächstes Jahr bewertete Aktie weiter kaufen. Das Kursziel beträgt 100 Euro und der Stop-Loss sollte bei 60 Euro gesetzt werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Netflix: Ganz großes Kino

Nach der Berichtssaison stehen Anfang Juni vor allem die Hauptversammlungen im Blickpunkt. Während die DAX-Konzerne ihre Aktionäre bereits zum jährlichen Treffen eingeladen haben, stehen sowohl in der zweiten Reihe in Deutschland als auch in den USA viele Termine noch an. Kaum Kritik dürfte es auf … mehr