von DER AKTIONÄR

Plus 1.294 Prozent: DAX-Rendite hoch 5 – Machen auch Sie mehr aus Ihrem Geld!

Smart zahlen, S-Klasse fahren. Was nach Traum klingt, ist für manch einen Wirklichkeit. Wer in den vergangenen zehn Jahren sein Geld erfolgreich investiert hat, kann sich heute eine Luxuskarosse leisten. Statt Smart steht nun eine S-Klasse vor der Tür. Statt 81 Prozent Plus mit DAX-Aktien freuen sich Leser von Deutschlands großem Börsenmagazin über ein Renditeplus von 1.294 Prozent.

Die Aktie als Anlageform genießt in Deutschland nicht unbedingt den besten Ruf. „Börse? Da kann man doch nur verlieren!", sagen nicht wenige. Andere freuen sich einfach nur über das Vermögen, das sie dank kluger Investments am Aktienmarkt gemacht haben. Selbst mit vergleichsweise risikoarmen Aktien (etwa DAX-Titel) haben Anleger in den vergangenen Jahren satte Renditen erwirtschaftet, Renditen, von denen Festgeldanleger nicht einmal zu träumen wagen. Oder kennen Sie eine Bank, die Ihnen für Ihr Geld 5,7 Prozent Zinsen pro Jahr bietet? 5,7 Prozent verdienten Anleger, die in den DAX investierten, Jahr für Jahr - seit 2002. Deutschlands Börsenbarometer stieg um insgesamt 81 Prozent. Oder wie wäre es mit 12,02 Prozent jährlicher Rendite? Mit MDAX-Aktien wäre dies möglich gewesen. Der Index mittelgroßer Unternehmen stieg seit 2002 um 234 Prozent. Aus 10.000 Euro wurden 33.422 Euro. Klingt verlockend. Aber wie klingen 1.294 Prozent Wertzuwachs im gleichen Zeitraum? Auch die waren realisierbar...

DAX-Rendite hoch 5

Wer im Sommer des Jahres 2002 noch mit einem Smart unterwegs war, könnte heute in einer S-Klasse Platz nehmen. Aus einer Investition in Höhe von 10.000 Euro wären über einen Zeitraum von rund zehneinhalb Jahren 139.388,10 Euro geworden. Wie? Durch die Nachbildung des erfolgreichen AKTIONÄR Aktien-Musterdepots. Am 2. Juli 2002 ins Leben gerufen, hat das Musterdepot eine jährliche Durchschnittsrendite von 28,12 Prozent vorzuweisen. Damit schlägt es den DAX um den Faktor 5! Zur Erinnerung: Der DAX hat pro Jahr 5,7 Prozent zugelegt. 

Besser als DAX, MDAX, Nasdaq, S&P, Dow Jones ...

Doch nicht nur im Vergleich zum deutschen Börsenbarometer hat das Aktien-Musterdepot des AKTIONÄR besser abgeschnitten. Auch andere Indizes lässt das erfolgreiche Musterdepot klar hinter sich. Etwa das US-amerikanische Trio aus Dow Jones, S&P 500 und Nasdaq Composite. Der Dow Jones legte im selben Zeitraum um 55 Prozent zu, der breiter gefasste S&P 500 stolze 60 Prozent und der Technologieindex Nasdaq Composite um 187 Prozent! Ganz deutlich wird der Erfolg des AKTIONÄR-Musterdepots auch im Vergleich zum Weltindex MSCI World. Er stieg um 60 Prozent im Wert.

Lassen Sie Bankzinsen hinter sich, geben Sie sich nicht länger mit den Durchschnittsrenditen großer Indizes zufrieden! Machen auch Sie mehr aus Ihrem Geld - lesen Sie den AKTIONÄR. Seit 1996 hat die AKTIONÄR Redaktion nur ein Ziel: das Aufspüren von Börsentrends und die Empfehlung von Wertpapieren. Wertpapieren, die Outperformer werden. Outperformer, die dazu führen, dass Sie überdurchschnittliche Rendite erzielen. Renditen, die nicht 5 oder 10 Prozent pro Jahr betragen, sondern 20, 25 und mehr Prozent. Schenken Sie dem AKTIONÄR Ihr Vertrauen und sichern Sie sich die Chance auf mehr - mehr für Ihr Geld. Testen Sie jetzt den AKTIONÄR vier Wochen lang für nur 11 Euro. Sie bekommen alle Ausgaben portofrei nach Hause geliefert, können zudem schon am Freitag ab 23 Uhr alle Inhalte bequem online, auf ihrem iPad, iPhone oder iPod lesen. Und Sie werden sofort per E-Mail benachrichtigt, wenn sich im Musterdepot etwas tut. Warten Sie nicht länger und bestellen Sie jetzt - hier können Sie das 11-Euro-Probe-Abo bestellen!

Und wenn Sie sich sagen: Auf Print kann ich verzichten, vom Inhalt aber bin ich überzeugt, dann entscheiden Sie sich jetzt für das ePaper-Jahresabo. Sichern Sie sich 52 Wochen lang die besten Aktientipps für nur 189,90 Euro! Damit sparen Sie 33 Prozent gegenüber dem Einzelkauf, Geld, dass Sie stattdessen in aussichtsreiche Aktien investieren können. Hier können Sie das ePaper-Jahresabonnement bestellen!

Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.