Aixtron
- Andreas Deutsch - Redakteur

Die Prognosen der Profis

In seiner Serie "Tipps von den Experten - was die Profis jetzt kaufen" fragte DER AKTIONÄR regelmäßig Börsenfachleute nach ihren persönlichen Favoriten. In seiner Reihe "Die Prognosen der Profis" geht DER AKTIONÄR noch weiter: Wie entwickelt sich die Börse? Welche Risiken gibt es? Wo locken Chancen?

"Der bisherige Jahresverlauf macht einen guten Eindruck, auch weil der Markt sehr robust auf negative Nachrichten reagiert", sagt Jörg Meyer (Highperformance-Aktien). "Der EZB ist es durch den 36-Monatstender gelungen, die Refinanzierungskosten der Staaten zu senken, wie die jüngsten Staatsanleihen-Auktionen zeigten. Das ist eine der Grundlagen zur Beendung der Schuldenkrise." Zudem kämen vielversprechende Impulse von der US-Konjunktur. Sollte sich die positive Entwicklung fortsetzen, "kann der DAX in diesem Jahr auf 7.500 Punkte steigen".

Risiken im Blick

Risiken für den Aktienmarkt wäre eine Verschärfung des Iran-Konflikts und in Konsequenz ein deutlicher Ölpreisanstieg. "Eine mögliche Zahlungsunfähigkeit von Griechenland könnte die Märkte kurzfristig nochmal durchrütteln, wobei dies keine große Überraschung mehr darstellen sollte", sagt Meyer. "Ansonsten ist es wichtig, dass die Refinanzierung der Staaten gelingt und diese ihre Haushaltsreformen konsequent umsetzen. Ansonsten könnten die Märkte wieder wackeln."

Süss Microtec mit Potenzial

Chancen sieht Meyer bei der Aktie von Süss Microtec. "Spätestens im zweiten Halbjahr 2012 wird ein neuer Investitionszyklus einsetzen und die Nachfrage nach Substrat Bondern wachsen, wovon Süss Microtec profitieren wird. Die Aktie ist grundsätzlich antizyklisch interessant, weil die Nettoliquidität nach unten stützt. Die Nettoliquidität macht immerhin 30 Prozent der Marktkapitalisierung aus."

Noch ein Tipp

Auch Aixtron gefällt Meyer gut. Der LED-Spezialist habe gute Chancen, den Wettbewerber Veeco einzuholen. China wolle energieineffiziente Glühbirnen verbieten, um den Energieverbrauch zu reduzieren. "Dadurch sollten Substitute wie LEDs eine höhere Nachfrage verzeichnen."

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michael Schröder | 0 Kommentare

Aixtron: Nächste 40%-Rallye im Anflug?

Die Aixtron-Aktie steuerte Ende 2018 wie viele Wettbewerber auf ein neues Jahrestief zu. An der fundamentalen Situation hat sich bei dem Spezialanlagenbauer in den letzten Wochen aber nichts geändert. Das Marktumfeld ist von großer Unsicherheit geprägt. Die Gesellschaft profitiert aber von der … mehr
| Michael Schröder | 0 Kommentare

Trotz Apple-Schock: Aixtron jetzt wieder abstauben

Die Aixtron-Aktie steuerte Ende 2018 ähnlich wie viele Wettbewerber auf ein neues Jahrestief zu. An der fundamentalen Situation hat sich bei dem Spezialanlagenbauer in den letzten Wochen aber nichts geändert. Die Gesellschaft profitiert von der weltweit zunehmenden Marktdurchdringung neuer Display- … mehr