ProSiebenSat.1 Media
- Andreas Deutsch - Redakteur

ProSiebenSat.1: Abwärtstrend gebrochen - jetzt kaufen?

Die Aktie von ProSiebenSat.1 hat am Dienstag Fahrt aufgenommen. Das Papier ging mit einem Gewinn von 3,7 Prozent aus dem Handel und schloss wieder über der Marke von 13 Euro. Der Aktienrückkauf des Unternehmens scheint positive Impulse auf den Aktienkurs zu haben.

Die ProSiebenSat.1 Media AG kauft seit Montag stimmrechtslose eigene Vorzugsaktien über die Börse zurück. Damit erwirbt die Gruppe rund 2,3 Prozent der Gesamtzahl der Vorzugsaktien oder 1,15 Prozent des Grundkapitals der Gesellschaft. Die Hauptversammlung vom 29. Juni hatte das Unternehmen ermächtigt, eigene Aktien im Umfang von insgesamt bis zu zehn Prozent des Grundkapitals der Gesellschaft zu erwerben. Die Ermächtigung ist befristet bis Juni 2015.

Kursziel: 23 Euro!

Das Bankhaus Lampe ist sehr bullisch für ProSiebenSat.1. "Wir gehen davon aus, dass der Rückgang der Werbeeinnahmen nicht so massiv ausfällt, wie dies vom Markt antizipiert wird", so die Analysten in einer Studie. "Im September sollte es eine erste Indikation für den Verlauf des vierten Quartals geben. Davon dürfte die Aktie profitieren." Sie empfehlen, die Aktie zu kaufen. Das Kursziel sehen die Experten bei 23 Euro.

Ein Kauf, wenn ...

Die charttechnische Situation bei ProSiebenSat.1 hat sich merklich gebessert. Der Abwärtstrend ist gebrochen. Jetzt können auch konservative, langfristig orientierte Anleger erste Positionen aufbauen. Der Stoppkurs sollte bei 10,70 Euro gesetzt werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Faktor-Trade des Tages: ProSiebenSat.1

Bei DER AKTIONÄR TV präsentiert die Redaktion des AKTIONÄR börsentäglich den "Trading-Tipp des Tages". Es handelt sich dabei um Faktor-Zertifikate auf Aktien, die kurz- bis mittelfristig vor einer starken Bewegung stehen – egal, ob nach oben oder nach unten. Heute ist dies ProSiebenSat.1. mehr