- DER AKTIONÄR

Aktie auf großer Fahrt

Der Boom in der Containerschifffahrt hat die Profite der Reedereien in die Höhe schießen lassen. Ein Ende der Entwicklung ist nicht in Sicht. Mit Neptune Orient Lines können Anleger in ein günstiges, wachstumsstarkes Unternehmen investieren.

Der Boom in der Containerschifffahrt hat die Profite der Reedereien in die Höhe schießen lassen. Ein Ende der Entwicklung ist nicht in Sicht. Mit Neptune Orient Lines können Anleger in ein günstiges, wachstumsstarkes Unternehmen investieren.

Von Martin Weiß

Von Hamburg geht's nach Hongkong, von Rotterdam nach New York und von Miami nach Puerto Cortes: Was sich nach Last-Minute-Schalter am Flughafen anhört, sind in Wirklichkeit Reiserouten für Containerschiffe. Angeboten werden die Frachtdienste von der Neptune Orient Lines (NOL), die mit 102 Containerschiffen und Bulkern auf den Weltmeeren vertreten ist. NOL mit Hauptsitz in Singapur ist die zweitgrößte asiatische Reederei, die Aktien des ehemaligen Staatskonzerns sind zudem im singapurischen Strait Times Index gelistet.

Wachstum ohne Ende?

In den letzten Jahren hat die internationale Containerschifffahrt einen atemberaubenden Aufschwung erfahren, in dessen Folge die Charterraten, das sind die Schiffsmieten, immer neue Rekordstände erreichten. Mittlerweile drängeln sich mehr als 2.300 Schiffe mit Platz für 5,7 Millionen Container auf den Seestraßen nach Europa, Asien und Afrika. Die Wachstumsimpulse gehen insbesondere von China aus. Die Nachfrage nach Transportkapazitäten übertrifft das Angebot bei weitem und diese Diskrepanz dürfte bis 2006 oder 2007 anhalten. Danach werden etwa 400 Frachter, die in Folge der Kapazitätsengpässe in Auftrag gegeben wurden, von den Werften ausgeliefert.

Neptune erwartet starkes Geschäftsjahr

Skeptiker rechnen deshalb mit einem Ende des Booms und rückläufigen Charterraten. Die Branchenexperten sind sich hingegen fast einig, dass ein unvermindert starkes Wirtschaftswachstum in der Volksrepublik (BIP Q1 05: +9,5 Prozent) zu einem Anhalten des Booms beitragen wird. Neptunes Vorstandschef David Lim gehört ebenfalls zu den Optimisten: "Das starke Wachstum hat sich im ersten Quartal 2005 fortgesetzt, deshalb rechne ich mit einer weiteren Ergebnisverbesserung im Gesamtjahr." 2004 verdoppelte Neptune den Profit auf 940 Millionen Dollar, der Umsatz erhöhte sich auf 6,3 Milliarden Dollar. Von April bis Juni ist der Containerversand zweistellig gewachsen.

Günstiger Wachstumsriese

Die Aktien sind angesichts des Ausblicks mit einem KGV von 6 auf Basis der Gewinnschätzungen für 2006 sehr günstig bewertet. Das MUV beträgt 0,3. Obwohl die Aktie in diesem Jahr bereits um 25 Prozent im Wert zulegen konnte, ist noch jede Menge weiteres Potenzial vorhanden.

Neptune Orient Lines

 

ISIN SG1F90001388
Kurs am 08.07.2005 1,83€
Empfehlungskurs 1,81€
Ziel 2,75€
Stopp 1,55€
KGV 06e 6
Chance/Risiko 4/3

Artikel aus DER AKTIONÄR (28/05).

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV