- Martin Weiß - Leitender Redakteur

Aixtron-Aktie: Erstes Kaufsignal

Seit der Veröffentlichung der Q2-Zahlen geht es für Aixtron langsam wieder bergauf. Zum Wochenauftakt verteuert sich der Titel um mehr als vier Prozent und springt damit in die Spitzengruppe im TecDAX.

Aixtron verteuert sich auf Xetra um 3,8 Prozent auf 11,45 Euro. Im laufenden Börsenjahr beträgt das Plus rund zwölf Prozent. Seitdem der Entwickler von Maschinen zur LED-Produktion bei der Vorlage der Q2-Ergebnisse einen optimistischen Ausblick für das kommende Geschäftsjahr gegeben hat, scheint sich die Stimmung zusehends aufzuhellen. Der Tenor am Markt: Aixtron hat das Schlimmste überstanden. Was den Chart betrifft, könnte das ebenfalls gelten.

Kaufsignal generiert

Mit dem aktuellen Anstieg ist die Aixtron-Aktie über die 38-Tage-Linie ausgebrochen - Kaufsignal! Der Break aus dem Abwärtstrend scheint sich ebenfalls zu bestätigen.

DER AKTIONÄR hatte bereits Anfang August auf die Möglichkeit eines Break hingewiesen. Hinsichtlich der Einschätzung bleibt alles beim Alten: Die Aixtron-Aktie ist unter längerfristigen Aspekten ein klarer Kauf. Konservative Anleger warten noch ab, ob Aixtron auch die Marke bei zwölf Euro überwinden kann und greifen dann zu. Als Stopp bietet sich das Juli-Tief bei 9,79 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV