Aixtron
- Maximilian Völkl

Aixtron-Aktie: Das Warten geht weiter

Die Aixtron-Aktie hat den nachhaltigen Ausbruch weiterhin nicht geschafft. Der schwächelnde LED-Sektor wartet auf positive Nachrichten. Neuen Schwung könnte der bevorstehende Börsengang von Osram geben.

Es ist nach wie vor problematisch, dass die LED-Branche unter den hohen Überkapazitäten und dem Wegfall von Subventionen vor allem in China leidet. Aixtron muss dementsprechend Quartal für Quartal starke Umsatzrückgänge und Verluste melden. Doch durch das bevorstehende IPO von Osram rückt der LED-Sektor nun wieder in den Fokus der Anleger. Passend dazu haben die Experten vom Bankhaus Lampe ihr Kursziel für die Aixtron-Aktie von 14 auf 16 Euro erhöht. Analyst Dr. Karsten Ittgen sieht trotz der weiterhin geringen Zahl an Auftragseingängen Zeichen der Erholung im LED-Endmarkt.

Zugpferd Osram?

Die erfreuliche Einschätzung könnte der Auslöser sein, auf den viele Anleger seit Beginn der langwierigen Bodenbildung vor beinahe zwei Jahren warten. Der letzte Ausbruchsversuch der Aktie wurde zwar noch vor dem 52-Wochen-Hoch bei 13,89 Euro zurückgeworfen, im Rückenwind von Osram könnte ein erneuter Angriff jetzt jedoch endlich Erfolg versprechen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: