Aixtron
- Thomas Bergmann - Redakteur

Aixtron-Aktie: Hoffen und beten!

Die Aixtron-Aktie befindet sich seit Monaten auf Talfahrt. Am Donnerstag könnte ein neues, starkes Verkaufssignal anstehen. Die Aktie des Anlagenbauers droht eine äußerst wichtige Unterstützung zu durchbrechen und damit den Weg für eine weitere Kurshalbierung zu bereiten.

Haarscharf vorbei

In einem schwachen Marktumfeld konnte sich auch Aixtron am Mittwoch nicht behaupten. Die Aktie verlor im Xetra-Handel 1,6 Prozent auf 5,885 Euro. Die Aktie schloss damit nur knapp oberhalb des Zwischentiefs vom 30. April von 5,84 Euro.

Aixtron; Chart

Sollte diese Marke unterschritten und folglich ein neues 6-Jahres-Tief markiert werden, müssen Aktionäre mit dem Schlimmsten rechnen. Denn die nächste tragfähige Unterstützung läge dann erst bei drei Euro, was einem weiteren Rückgang von knapp 50 Prozent entspräche.

Lampe nährt Hoffnung

Noch ist es aber nicht so weit. Es besteht die Hoffnung, dass diese Unterstützung hält und Aixtron eine Gegenreaktion startet. Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe traut dem Unternehmen die Trendwende zu. Am Mittwoch hat Analyst Karsten Iltgen die Einstufung für die Aktie auf "Kaufen" mit einem Kursziel von zwölf Euro belassen. Der Markt für Fahrzeug-LED-Leuchten sei eine attraktive Wachstumsnische, schrieb der Experte. Bei Aixtron könnten Automotive-Anwendungen zu einem Umsatz von rund 80 Millionen Dollar jährlich führen. Insofern seien sie für den Anlagenbauer langfristig durchaus relevant.

Nicht gegen den Trend stellen!

Die charttechnische Verfassung der Aixtron-Aktie lässt nichts Gutes erwarten, wenn das Unternehmen am 28. Juli die Ergebnisse für das zweite Halbjahr präsentiert. Die jüngste Gewinnwarnung des Konkurrenten Cree zeigt, dass der LED-Markt nicht so schnell wächst wie erhofft. Auch der Durchbruch bei OLEDs lässt auf sich warten. Anleger sollten daher vorerst von Aixtron die Finger lassen und eine Besserung der Auftragslage abwarten.


Lassen Sie sich niemals vom Finanzmarkt verunsichern!

Jetzt aber!

Autor: Town, Phil
ISBN: 9783941493261
Seiten: 336
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden

Phil Town ist wieder da! Nach dem Erfolg seines Bestsellers "Regel Nummer 1" widmet er sich jetzt den Börsen im Zeichen der Finanzkrise, frei nach dem Motto "Jetzt aber!"

Sein Tipp: Lassen Sie sich niemals vom Finanzmarkt verunsichern! Die Börse hält zu jeder Zeit viele Chancen für clevere Anleger bereit, man muss sie nur erkennen. Genau dabei will Town seinen Lesern helfen. Er zeigt ihnen, wie sie die Gunst der Stunde nutzen, unterbewertete Aktien finden und ein Ver-mögen verdienen können. Unterstützt vom Wissen des ehemaligen Elitesoldaten und heutigen Multimil-lionärs können Privatanleger auf Schnäppchenjagd gehen. Town verrät seinen Lesern, wie man unterbe-wertete Aktien findet und mit ihnen bis zu 30 Prozent Jahresrendite einfahren kann. Und das ganz unab-hängig davon, was am Markt passiert.

Lernen auch Sie von Phil Town, wie man erfolgreich an der Börse investiert!

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börsen-Experten: Aixtron kaufen!

Fuchs Kapitalanlagen erklärt, die US-Behörde Committee on Foreign Investment in the United States (CFIUS) möchte die Übernahme der deutschen Aixtron SE durch die chinesische Grand Chip Investment (CGI) wegen „nationaler Sicherheitsbedenken“ verhindern. Der scheidende US-Präsident Barack Obama muss … mehr