Aixtron
- Martin Weiß - Leitender Redakteur

Aixtron: Umsatzeinbruch und Millionenverlust - Aktie gewinnt stark

Die Flaute im LED-Sektor hat sich im ersten Quartal 2012 fortgesetzt und Aixtron ein weiteres enttäuschendes Ergebnis beschert. Insbesondere der Millionenverlust verunsicherte die Investoren am Morgen - aber nur kurz. Nach anfänglichen Verlusten stürmt der Titel um fünf Prozent nach oben.

Die anhaltend schwache Nachfrage nach LED-Produktionsanlagen hat Aixtron das erste Quartal 2012 verhagelt. Der Konzern meldete gegenüber dem Vorjahr einen Umsatz- und Ergebniseinbruch im hohen zweistelligen Prozentbereich und blieb zudem einen konkreten Ausblick schuldig. An der Börse reagierten die Anleger zunächst mit Verkäufen. Mittlerweile aber hat sich das Blatt gewendet.

Hohe Verluste

Wie Aixtron mitteilte, fiel der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 80 Prozent auf 42 Millionen Euro. Die Bruttomarge betrug im Berichtszeitraum 25 Prozent (minus 26 Prozentpunkte) und damit deutlich weniger als von Analysten erwartet (erw.: 36 Prozent).

Auf der Ergebnisseite rutschte Aixtron mit 12,3 Millionen Euro überraschend deutlich in die Verlustzone.

Die Geschäftsentwicklung des Unternehmens spiegelt die Probleme wider, mit denen die gesamte LED-Branche seit dem vergangenen Jahr zu kämpfen hat. Erst vor wenigen Tagen hatte der US-Konzern Cree ebenfalls schwache Q1-Zahlen gemeldet und damit bereits die Marschrichtung vorgegeben.

Einen Lichtblick gibt es dennoch. Wie das Unternehmen in seiner Pressemitteilung schrieb, könnte Q1 "möglicherweise den Tiefpunkt des aktuellen Investitionszyklus markieren".

DER AKTIONÄR sieht nach den Q1-Zahlen keinen Grund, seine Einschätzung zu verändern. Mittelfristig dürfte Aixtron weiter mit einem problematischen Umfeld kämpfen. Längerfristig bieten sich dem Konzern aber hervorragende Wachstumsmöglichkeiten.

Die Anleger beurteilen die Situation ähnlich. Die Aktie notiert 5,3 Prozent im Plus bei 13,40 Euro und führt damit die Liste der Gewinner im TecDAX an.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: