Aixtron
- Michael Schröder - Redakteur

Aixtron: Gap-Close nach 58%-Rallye in einer Woche – Ruhe bewahren!

Die Aixtron-Aktie setzte nach einer mehrmonatigen Talfahrt zuletzt zur Gegenbewegung an. Und die hatte es in sich: Vom Tief bei 7,64 Euro schoss der Kurs innerhalb weniger Handelstage um mehr als 58 Prozent nach oben und markiert am 2. November ein Verlaufshoch bei 12,10 Euro. Im Anschluss ging der Titel in den Konsolidierungsmodus über.

Zur Erinnerung: Von der Anhebung der Jahresprognose für Gewinn und Auftragseingang wurden bei Aixtron einige Investoren und Leerverkäufer auf dem falschen Fuß erwischt. Letztere hatten ihre Positionen im Vorfeld deutlich ausgebaut.

Analysten hoben im Anschluss den Daumen: Berenberg hat das Kursziel nach den Zahlen von 13,80 auf 14,20 Euro erhöht und die Einstufung auf „Buy“ bestätigt. Die Deutsche Bank sieht den Titel weiterhin erst bei 17 Euro fair bewertet.

Gestern ging der Titel in den Konsolidierungsmodus über. Nach einem Plus von 58 Prozent innerhalb von sechs Handelstagen eine durchaus gesunde Entwicklung. Gestern wurde dabei das Gap bei 10,45 Euro geschlossen.

Wie geht es kurzfristig weiter? Die Rallye könnte sich nach einer kurzen Verschnaufpause noch einmal fortsetzen und den Kurs nachhaltig über die 12-Euro-Marke führen. Anleger sollten sich aber auf eine gewohnt volatile Kursentwicklung einstellen und den Stopp auf 9,25 Euro nachziehen.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: