Aixtron
- Martin Weiß - stellv. Chefredakteur

Aixtron: Dividende gestrichen, Prognose ausgesetzt, aber ...

Das Geschäftsjahr 2012 ist für den Spezialmaschinenbauer Aixtron noch etwas schlechter ausgefallen als erwartet. Die Aktie gerät am Morgen unter Druck.

Die Geschäftszahlen, die Aixtron heute für 2012 und das vierte Quartal gemeldet hat, sind die erwartet schlechten geworden. Umsatz und Ergebnis brachen gegenüber dem Vorjahr ein, zudem streicht der Maschinenhersteller für die LED-Industrie seine Dividende. Beim Wertpapierhandelshaus Lang & Schwarz verliert das TecDAX-Papier weitere 3,1 Prozent an Wert.

Anzeichen für eine Marktstabilisierung

Das anhaltend schwache Marktumfeld für LED-Ausrüster hat tiefe Spuren in den Büchern von Aixtron gerissen. Hier die Eckdaten (gerundet) für 2012 (Vorjahr):

Umsatz: 227 (611) Mio. Euro; Prog.: 220 Mio. Euro
EBIT: -132 (+113) Mio. Euro; Prog.: -124 Mio. Euro
Auftragseingang: 131 (513) Mio. Euro

Der Auftragseingang für das vierte Quartal 2012 betrug rund 35 Millionen Euro und lag damit auf dem Niveau des dritten Quartals. 

Einen Blick nach vorn traut sich das Unternehmen derzeit nicht zu. Aufgrund der weiterhin geringen Planbarkeit der Auftragseingänge sei derzeit keine genaue Prognose für Umsatzerlöse und EBIT-Marge im laufenden Geschäftsjahr möglich, hieß es. 

Dividende gestrichen

Erwartungsgemäß gehen die Aktionäre für 2012 leer aus. Im Vorjahr gab es noch eine Dividende von 0,25 Euro.

Für 2013 zeigt sich der Konzern vorsichtig zuversichtlich: "Trotz der grundsätzlich positiveren Aussichten für das Geschäftsjahr 2013 besteht weiterhin große Unsicherheit über den Zeitpunkt eines nennenswerten Anstiegs der Auftragseingänge und der Vorstand kann deshalb zurzeit keine genaue Prognose für die Entwicklung der Umsatzerlöse und der EBIT-Marge im laufenden Geschäftsjahr abgeben."

Fazit: Die 2012er-Zahlen sind zwar noch etwas schlechter ausgefallen als erwartet. Ein Großteil dieser Entwicklung dürfte aber bereits im Kurs eingepreist sein.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: