Aixtron
- Martin Weiß - stellv. Chefredakteur

Aixtron: Aktie mit Rückenwind

Das TecDAX-Schwergewicht Aixtron könnte am Morgen in den Fokus der Anleger rücken, nachdem Analysten ihr Kursziel für den Titel kräftig nach oben geschraubt haben. Charttechnisch spricht ebefalls einiges für eine Fortsetzung des Aufwärtstrends.

Bereits zur Wochenmitte präsentierte sich die Aktie des LED-Anlagenbauers wiedererstarkt. Im Handelsverlauf schraubte sich das Papier um 4,5 Prozent in die Höhe und schloss bei 31,20 Euro komfortabel über der 30-Euro-Marke. Noch zum Wochenauftakt hatte Aixtron die Unterstützung im Bereich um 28,70 Euro getestet. Die nun bekannt gewordenen positiven Analystenkommentare dürften dem TecDAX-Titel zusätzlich positive Impulse liefern.

Spekulieren auf starke Q4-Zahlen

Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Aixtron von 28 Euro auf 35 Euro erhöht, ein satter Aufschlag von 25 Prozent. Die Einstufung "Kaufen" wurde beibehalten.

UBS-Analyst David Mulholland sieht in den sinkenden Preisen im Endkundensegment und dem damit einhergehenden Nachfrageanstieg einen Beleg für die starke Verfassung der LED-Branche. Daraus leitet der Aktienexperte für Aixtron entsprechend starke Q4-Zahlen ab. Ein weiteres Resultat: Für 2010 bis 2012 erhöhte Mulholland seine Gewinnschätzungen für den Aachener Spezialmaschinenbauer.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: