Lufthansa
- DER AKTIONÄR

Airlines: Möglicher Fluglotsenstreit

Gewerkschaft lehnt Angebot ab

Es wäre ein Novum in der Geschichte der Bundesrepublik, denn niemals zuvor sind die Fluglotsen in den Ausstand getreten. Sieht man von einem Bummelstreik in den 70er Jahren ab. Wenn es zu einem Streik kommen sollte, würde der Termin erst 24 Stunden vorher bekannt gegeben. Nicht viel Zeit um sich vorzubereiten. Ein Chaos an Fluhäfen könnte entstehen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Easyjet: Comeback-Chance nach der Wahl

Über viele Jahre hinweg lief es für den britischen Billigflieger Easyjet ausgezeichnet. Dann kam der Brexit-Entscheid und damit auch viele Unsicherheiten. Zudem geriet der Kurs nach den britischen Unterhauswahlen erneut unter Druck. Mutige Anleger mit einem langen Atem dürften an der Aktie dennoch … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Ryanair: Irischer Überflieger

Der irische Billigflieger Ryanair ringt dank seiner nahezu unschlagbar günstigen Preise den Rivalen, Lufthansa, Air Berlin und Co stetig weitere Marktanteile ab. Die Anteilscheine haben erst kürzlich ein neues Allzeithoch markiert. Und immer noch hat der Aktienkurs reichlich Luft nach oben! mehr