Airbus
- Thorsten Küfner - Redakteur

Airbus und Boeing: Der Höhenflug der Blue Chips geht weiter

Die Flugmesse im britischen Farnborough läuft und die beiden ganz klar marktbeherrschenden Flugzeughersteller Boeing und Airbus können sich vor Aufträgen gar nicht mehr retten. Dementsprechend ist es natürlich wenig verwunderlich, dass die Aktienkurse weiterhin ihre Rekordjagd fortsetzen.

Aktuell „führen“ die Amerikaner mit einem Ordervolumen von 60 Milliarden Dollar gegenüber dem europäischen Rivalen Airbus mit „nur“ 52 Milliarden Dollar. Die neuen Aufträge gesellen sich zu ohnehin schon mehreren tausend Flugzeug-Bestellungen, welche Airbus und Boeing schon volle Auslastung bis weit ins nächste Jahrzehnt garantiert haben. Die Aussichten für die beiden „Duopolisten“ bleiben also unverändert gut.

Die Aktie von Airbus hat kürzlich ein neues Allzeithoch markiert.

Die Aktie von Boeing arbeitet derzeit noch am Sprung auf ein neues Allzeithoch.

Weiterhin sehr attraktiv
Airbus und Boeing punkten mit einer hervorragenden Marktstellung, prall gefüllten Orderbüchern, soliden Bilanzen und starken Chartbildern. Anleger können daher bei den beiden Blue Chips unverändert zugreifen. Die Stoppkurse sollten zur Gewinnsicherung nun auf 83,50 Euro (Airbus) und 235,00 Euro (Boeing) nachgezogen werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: