Airbus Group
- Thomas Bergmann - Redakteur

Airbus fliegt auf Allzeithoch - Aktie heute noch über 70 Euro?

Beflügelt von einem schwachen Dollar fliegt die Airbus-Aktie immer höher. Zum Wochenauftakt markierte der MDAX-Wert mit 68,50 Euro auf Xetra ein neues Rekordhoch. Angesichts der positiven Vorgaben von den asiatischen Börsen könnte Airbus am Dienstag erstmals in der Geschichte die 70-Euro-Marke überwinden.

Starkes Kaufsignal

Es ist allgemein bekannt, dass neue Allzeithochs in der Regel weitere Rekordstände nach sich ziehen. Dies sollte auch beim Flugzeugbauer Airbus nicht anders sein. Das Unternehmen profitiert nicht nur von der positiven Stimmung am Gesamtmarkt, sondern speziell vom schwachen Euro. Airbus wickelt einen Großteil seiner Aufträge in US-Dollar ab und erzielt folglich auf Euro-Basis mehr Umsatz und Gewinn.

Nur eine Frage der Zeit

Airbus zählt zu den Outperformern des Jahres 2015, und es sollte mit dem Teufel zugehen, wenn die Aktie nicht vor dem Jahreswechsel die Marke von 70 Euro knackt. DER AKTIONÄR ist in seinem Derivate-Musterdepot mit einem Turbo-Optionsschein an Bord.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Commerzbank verhilft Airbus zu massivem Kaufsignal

Die Aktie der Airbus Group kann im heutigen Handel kräftig zulegen. Denn dem Kurs hat nun endlich den hartnäckigen Widerstandsbereich bei 56,00 und 56,80 Euro überwinden können und damit ein neues Kaufsignal generiert. Rückenwind erhielten die MDAX-Titel dabei auch durch einen positiven der … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Airbus: Vollständiges Scheitern? Ach, woher!

Die Fachleute der Capital-Depesche verweisen auf einen Artikel von Spiegel Online, wonach die Bundeswehr erstmals über ein Scheitern des gesamten Rüstungsprojekts Transportflugzeug A400M diskutiere. Ein Sprecher von Airbus sagte der Presseagentur dpa: Ein solcher Schritt stehe in den Gesprächen mit … mehr