Airbus Group
- Werner Sperber - Redakteur

Airbus: Mehr Geld für die Aktionäre; Börsenwelt Presseschau I

Die Fachleute von Focus Money erklären, die Produkte der Airbus Group sind derzeit gefragt wie nie. Der europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzern wies für Ende März einen Auftragsbestand in Höhe von 955 Milliarden Euro aus. Das sind fast 100 Milliarden Euro mehr als ein Jahr zuvor. Branchenexperten erwarten bei den laufenden Großprojekten einen planmäßigen Fortgang. Der Serienhochlauf des Flugzeugmodells A350 XWB gestaltet sich wie erwartet, mit dem A380 soll nun Gewinn erwirtschaftet werden und der A320 neo soll bald auf den Markt kommen. Dank der guten Auftragslage und günstiger Wechselkurseffekte erwartet der Vortand für das Gesamtjahr ein spürbares Umsatzplus und einen Anstieg des operativen Ergebnisses. Die Hauptversammlung soll dem Vorstand Anfang Juni erlauben, bis zu zehn Prozent der Aktien zurück zu kaufen, denn schließlich haben Anteilsverkäufe an Dassault dem Unternehmen Geld eingebracht. Zudem könnte deswegen auch die Dividende erhöht werden. Auch das sollte zu anziehenden Notierungen führen. Anleger sollten die mit Kurs-Gewinn-Vielfachen von 17 für dieses und 16 für nächstes Jahr bewertete Aktie bis zu Kursen von 70 Euro kaufen und den Stop-Loss bei 54,20 Euro setzen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Commerzbank verhilft Airbus zu massivem Kaufsignal

Die Aktie der Airbus Group kann im heutigen Handel kräftig zulegen. Denn dem Kurs hat nun endlich den hartnäckigen Widerstandsbereich bei 56,00 und 56,80 Euro überwinden können und damit ein neues Kaufsignal generiert. Rückenwind erhielten die MDAX-Titel dabei auch durch einen positiven der … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Airbus: Vollständiges Scheitern? Ach, woher!

Die Fachleute der Capital-Depesche verweisen auf einen Artikel von Spiegel Online, wonach die Bundeswehr erstmals über ein Scheitern des gesamten Rüstungsprojekts Transportflugzeug A400M diskutiere. Ein Sprecher von Airbus sagte der Presseagentur dpa: Ein solcher Schritt stehe in den Gesprächen mit … mehr