Airbus
- Werner Sperber - Redakteur

Airbus: Auf die Gegenwart konzentrieren

Grundsätzlich könnten die Aktionäre der Airbus Group zufrieden sein. Seit der jüngsten Hauptversammlung am 28. April vergangenen Jahres legte der Kurs schließlich um rund 30 Prozent zu. Zudem spricht der Vorstand in jüngster Zeit viel von der schönen neuen Flug- und Fahr-Welt, welche das Unternehmen maßgeblich und schlussendlich gewinnsteigernd mitgestalten möchte.

 

Nur Schwimmen und Tauchen sollen sie nicht

Dirk Hoke, Vorstandsvorsitzender der Sparte Airbus Defence and Space, etwa, sagte dem „Handelsblatt“, er wolle den Auftrag zum Bau eines neuen europäischen Kampfjets als Nachfolgers des Jagdbombers Tornado. Seit der ehemalige Google-Manager Paul Eremenko im vergangenen Jahr zum Leiter der Entwicklungsabteilung der Airbus Group gemacht wurde, arbeitet er an futuristischen Projekten. Dazu gehören das sich selbst fliegende Flugtaxi (Arbeitstitel „Vahana“), der „City Airbus“, einer Art Hubschrauber für den Stadtverkehr, oder, in Zusammenarbeit mit Siemens, E-Thrust, ein Fluggerät das dereinst etliche Motoren verteilt über Rumpf und Tragflächen enthalten könnte.

 

Bei all diesen schönen Visionen bleiben die vertragsstrafen-teuren Probleme: A380 und A400M, also der Großraum-Jet und die Militärtransport-Maschine. Darin zeigt sich: Entweder wollen die Auftraggeber zu viel oder Airbus bringt im Wettbewerb mit Boeing Zeitpläne ins Spiel, die nur unter optimalsten Bedingungen eingehalten werden könnten – oder beides. Darüber sollten die Aktionäre den Vorstand befragen, bevor der neue Visionen hat.

 


 

100 % mit Aktien

Autor: Maydorn, Alfred
ISBN: 9783942888493
Seiten: 160
Erscheinungsdatum: 06.09.2011
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Alfred Maydorn ist seit über 20 Jahren erfolgreich an der Börse aktiv. Ob Internethype, Solarboom oder Social Networks – der Börsenprofi versteht es wie kaum ein Zweiter, frühzeitig Trends zu identifizieren, die richtigen Aktien herauszupicken und damit hohe Gewinne einzufahren. Seit einigen Jahren lehrt er Anleger bundesweit auf Vorträgen seine Methode, mit Aktien richtig Geld zu verdienen. Nun liegt dieses Wissen erstmals in Buchform vor. Erfahren auch Sie, wie Sie Renditen von 100 oder mehr Prozent mit Aktien erzielen können und wann es Zeit ist, sich aus einer Position zu verabschieden. Alfred Maydorn zeigt Ihnen, wie Sie mit gesundem Menschenverstand, ein wenig Disziplin und der Beachtung einiger einfacher Regeln endlich richtig Geld mit Aktien verdienen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Boeing sticht Airbus aus

Nachdem Airbus dem US-Rivalen Boeing längere Zeit etwas voraus war, hat sich nun das Blatt komplett gewendet. Während Airbus am Donnerstag mit schwachen Zahlen den Markt enttäuschte, konnte Boeing positiv überraschend – was am Mittwoch für einen Kursaufschlag von neun Prozent sorgte. mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Commerzbank verhilft Airbus zu massivem Kaufsignal

Die Aktie der Airbus Group kann im heutigen Handel kräftig zulegen. Denn dem Kurs hat nun endlich den hartnäckigen Widerstandsbereich bei 56,00 und 56,80 Euro überwinden können und damit ein neues Kaufsignal generiert. Rückenwind erhielten die MDAX-Titel dabei auch durch einen positiven der … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Airbus: Vollständiges Scheitern? Ach, woher!

Die Fachleute der Capital-Depesche verweisen auf einen Artikel von Spiegel Online, wonach die Bundeswehr erstmals über ein Scheitern des gesamten Rüstungsprojekts Transportflugzeug A400M diskutiere. Ein Sprecher von Airbus sagte der Presseagentur dpa: Ein solcher Schritt stehe in den Gesprächen mit … mehr