ADVA Optical
- Michael Schröder - Redakteur

ADVA Optical: Kommt jetzt die Gegenbewegung?

Der Newflow ist positiv. Die Analysten sehen deutliches Kurspotenzial. Dennoch steht die Aktie von ADVA Optical kräftig unter Druck. In Branchenkreisen werden Short-Spekulationen institutioneller Investoren als möglicher Grund diskutiert.

ADVA Optical hat gestern einen Auftrag vom französischen Telekommunikationsdienstanbieter KOSC Telecom erhalten. Mittels der Übertragungstechnik für Metro- und Weitverkehrsnetze „ADVA FSP 3000“stellt der neueste Netzbetreiber in Frankreich Verbindungen mit Übertragungsgeschwindigkeiten von 100Gbit/s für Telekommunikationsdienstleister zur Verfügung.

Finanzielle Details zu dem Deal wurden nicht bekannt. Details zur jüngsten fundamentalen Entwicklung des TecDAX-Konzerns gibt es am 21. Juli mit der Veröffentlichung der Q2-Zahlen. Die Analysten von Oddo Seydler sehen die Gesellschaft weiter auf einem Wachstumskurs und haben ihre Kaufempfehlung mit Ziel 12,50 Euro zuletzt bestätigt.

Trotzdem haben zuletzt institutionelle Investoren wie WorldQuant, Maplelane oder Ennismore Leerverkaufspositionen aufgebaut. Fraglich ist, ob und wann diese wieder eingedeckt werden. Beginnen die „Shorties“ ihre Positionen zu drehen, könnte die Aktie mit dem weichenden Verkaufsdruck eine überfällige Gegenbewegung starten.

Die ADVA-Aktie testet gerade das Tief aus dem Februar bei 6,93 Euro. Ein erfolgreicher Test dieser horizontalen Unterstützung könnte zusätzliche Käufer anlocken. DER AKTIONÄR spekuliert im Real-Depot weiter auf eine Gegenbewegung.

Das Real-Depot versucht durch kurz- und mittelfristige Investitionen in aussichtsreiche Aktien zum Erfolg zu kommen. Dabei stehen Trading-Chancen aus charttechnischer Sicht, aufgrund von positivem Newsflow oder anderen Sondersituationen im Fokus. Für zusätzliches Potenzial sorgt der Handel mit Hebelprodukten. Deshalb richtet sich das Depot vor allem an spekulativ orientierte Anleger. Interessiert? Dann holen Sie sich ein Probe-Abo und testen Sie für drei Monate das Real-Depot.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: