Adidas
- Maximilian Völkl

Adidas: Nächste Abstufung – geht die Talfahrt jetzt weiter?

Seit Jahresbeginn gleicht das Chartbild der Adidas-Aktie einem Trauerspiel. Fast 40 Prozent hat der DAX-Titel seit dem Höchststand im Januar verloren. Am Donnerstag folgt die nächste Abstufung von Seiten der Analysten. Goldman Sachs hat die Kaufempfehlung gestrichen und bringt die Aktie erneut unter Druck.

Das neue Votum von Analyst William Hutchings lautet „Neutral“. Das Kursziel hat der Experte von 77,50 auf 73,40 Euro gesenkt. Nach der jüngsten Gewinnwarnung und den Halbjahreszahlen werde die Unsicherheit über die weitere Geschäftsentwicklung die Aktie belasten. Das Management habe sich zudem nicht zu den Aussichten für das Geschäftsjahr 2015 geäußert. Seine Gewinnprognosen reduzierte Hutchings nach der deutlichen Senkung der Konzernziele Ende Juli erneut.

Unter Druck

In diesem Jahr ist Adidas deutlich der schwächste Wert im DAX. Nach der Gewinnwarnung vor rund zwei Wochen scheint im Bereich von rund 55 Euro jedoch ein Boden gefunden worden zu sein. Die großen Probleme im Russland-Geschäft dürften inzwischen in den Kurs eingepreist sein, sodass ein Ende der Talfahrt nun in Sicht sein sollte.

Abstauberlimit setzen

Die charttechnische Situation ist bei der Adidas-Aktie weiterhin stark angeschlagen. Auf lange Sicht erscheint der derzeitige Bewertungsabschlag für den Sportartikelhersteller allerdings übertrieben. Gibt die Aktie kurzfristig noch einmal nach, stehen Anleger mit einem Abstauberlimit bei 50,50 Euro parat.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Adidas: Eiskalte Rache

Amer Sports aus Finnland will den etablierten Sportartikelhersteller ans Leder. Dabei spielt ausgerechnet ein alter Bekannter eine wichtige Rolle: die ehemalige Adidas-Tochter Salomon. mehr