Adidas
- Andreas Deutsch - Redakteur

Adidas: Bestens in Form - Aktie mit Sprint

Adidas hat wie erwartet starke Zahlen für 2018 vorgelegt. Für das laufende Jahr und die Zeit darüber hinaus gibt sich der Sportartikelkonzern optimistisch. Zudem kündigt Adidas ein mehrjähriges Aktienrückkaufprogramm an.

Adidas hat im Geschäftsjahr 2017 den Umsatz um 15 Prozent auf 21,2 Milliarden Euro gesteigert. Der zusammengefasste währungsbereinigte Umsatz der Marken adidas und Reebok stieg in fast allen Regionen im zweistelligen Bereich. Die wichtigsten Regionen des Unternehmens, China und Nordamerika, wuchsen währungsbereinigt mit 29 Prozent beziehungsweise 27 Prozent besonders stark.

Die Bruttomarge des Unternehmens verbesserte sich um 1,2 Prozentpunkte auf 50,4 Prozent (2016: 49,2 Prozent). Die operative Marge verbesserte sich um 1,2 Prozentpunkte auf 9,8 Prozent. Unterm Strich verdiente Adidas im Jahr 2017 auf 1,2 Milliarden Euro – eine Steigerung von 15 Prozent.

Für 2018 erwartet Adidas, dass die operative Marge um 0,5 bis 0,7 Prozentpunkte auf einen Wert zwischen 10,3 und 10,5 Prozent zulegen wird.

Die Anleger können sich zudem auf ein großes Aktienrückkaufprogramm freuen. Die Herzogenauracher wollen eigene Aktien im Wert von bis zu drei Milliarden Euro zurückkaufen. Allein in diesem Jahr sollen über die Börse Adidas-Aktien von bis zu einer Milliarde Euro erworben werden.

Es läuft

Die Zahlen für 2017 waren hinlänglich bekannt. Deswegen blickt der Markt am Morgen auf den Ausblick – und der fällt gut aus. Bei der Profitabilität kommt CEO Kasper Rorsted weiter top voran. Und auch das angepeilte Umsatz- und Gewinnwachstum können sich sehen lassen. DER AKTIONÄR bleibt bei seinem Kursziel von 210 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Adidas: Keine Chance für Nike

Während der DAX heuer 16 Prozent verloren hat, liegt die Adidas-Aktie seit Jahresanfang mit 18 Prozent vorne. Allerdings kommt der Titel seit Wochen nicht in die Gänge, was aber kein Grund zur Sorge ist. Die Hauptvoraussetzung für gute Geschäfte des Sportartikelkonzerns ist nämlich weiterhin … mehr
| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Adidas: Wieder mal eine Super-Performance

Das Jahr ist noch nicht ganz zu Ende, doch es sieht danach aus, als ob die Adidas-Aktie 2018 als eine der besten Aktien im DAX beenden wird. Schon wieder. Die langfristige Performance von Adidas ist ein Traum. Die Investmentstory ist immer noch nicht vorbei, 2019 dürfte die Aktie erneut … mehr
| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Adidas: Aktie immer oben mit dabei

Der Sportartikelhersteller ist das Sinnbild für Verlässlichkeit. Die Aktie überzeugt seit vielen Jahren auf der ganzen Linie. Die Aussichten, dass Adidas auch in den kommenden Jahren oben mitspielt, sind mehr als gut. Die Zahlen für das dritte Quartal beweisen: Die Marke mit den drei Streifen ist … mehr