Adidas
- Andreas Deutsch - Redakteur

Adidas: Rekordjahr - und es geht weiter aufwärts

Beim Sportartikelhersteller Adidas läuft es weiterhin tadellos. Aller Voraussicht nach wird auch 2012 ein gutes Jahr für den DAX-Konzern. Das Jahr 2011 hat Adidas wohl mit einem Rekordgewinn abgeschlossen. Die Adidas-Aktie dürfte am Montag im Blickpunkt der Anleger stehen.

Mit dem Geschäftsjahr 2011 könne Adidas sehr zufrieden sein, sagte Finanzvorstand Robin Stalker im Interview mit der Börsen-Zeitung. Für 2012 sei weiteres Wachstum zu erwarten. Insgesamt werde die Sportartikelbranche besser ab als die übrige Konsumgüterindustrie abschneiden, weil sie jüngere Käuferschichten anspreche, so Stalker. Für die Hauptmarke Adidas erwartet er "erhebliche Umsatzimpulse" - bedingt durch die beiden großen Events des Jahres, die Fußball-Europameisterschaft sowie die Olympischen Sommerspielen.

Rekordjahr

Für 2011 hat Adidas wohl seine Ziele erreicht und ein Rekordjahr verbucht. Im November hatte der Konzern einen Überschuss von 660 Millionen Euro und einen Anstieg des Umsatzes ohne Währungseffekte um annähernd zwölf Prozent in Aussicht gestellt. Details zu den Ergebnissen will Adidas im März veröffentlichen.

Kaufen

DER AKTIONÄR hält Adidas für einen Tock-Pick aus dem DAX. Das Potenzial der Aktie ist überproportional. DER AKTIONÄR sieht das Kursziel bei 65 Euro. Der Stoppkurs sollte bei 39 Euro gesetzt werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Adidas vor Kaufsignal - 33 Prozent Kurspotenzial

Nachdem Adidas bereits 2018 zu den wenigen deutschen Blue Chips gehörte, die Gewinne abgeworfen haben, geht es im neuen Jahr positiv weiter. Das liegt zum einen daran, dass das Unternehmen immer noch günstig bewertet ist. Zum anderen läuft es für das einstige Sorgenkind Reebok offenbar deutlich … mehr
| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Adidas: Es läuft - endlich!

Adidas-CEO Kasper Rorsted verbreitet Optimismus in Sachen Reebok. Er sei zuversichtlich, dass die US-Tochter auch in drei Jahren zum Konzern gehören werde, da es gut laufe, so Rorsted zur Welt. Das hören die Anleger gern: Die Adidas-Aktie gehört am ersten Handelstag 2019 zu den wenigen Gewinnern im … mehr