Adidas
- Marion Schlegel - Redakteurin

Adidas-Aktie: Besser als der Gesamtmarkt nach positiver Analysten-Studie

Die Aktie von Adidas kann sich am Mittwoch im Vergleich zum Gesamtmarkt relativ gut behaupten. Während der DAX 1,5 Prozent auf 9.048,20 Punkte verliert, gibt Adidas 1,2 Prozent auf 57,60 Euro nach. Allerdings musste der Wert in den vergangenen Tagen auch einen wahren Ausverkauf hinnehmen. Grund war die Gewinnwarnung des Sportartikelherstellers in der Vorwoche.

Kaufempfehlung bestätigt
Unterstützung erhält das Papier am heutigen Mittwoch von einer positiven Analystenstudie. Analyst Michael Gorny vom Bankhaus Lampe senkte zwar das Kursziel von 86 auf 73 Euro, er bleibt aber bei seiner Einschätzung „Kaufen“. „Die geringe Visibilität bietet eine günstige Einstiegsmöglichkeit", schreibt er. Den jüngsten Kursabschwung hält er für übertrieben. DER AKTIONÄR rät vor einem Neueinstieg aber eine Stabilisierung abzuwarten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Adidas vs. Nike: Genickbruch

Es war das Jahr der Sportartikelhersteller – im positiven wie im negativen Sinn. Während die Adidas-Aktie vom Anfang des Jahres bis zum Herbst kein Halten kannte, brach Nike ein. Wendet sich 2017 das Blatt? mehr
| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Adidas: Klare Ansage an Reebok

Adidas ist die beliebteste Marke der Deutschen, und die Aktie ist der Top-Wert 2016 im DAX. Doch darauf will sich der neue Chef Kasper Rorsted nicht ausruhen. An Reebok will Rorsted festhalten, stellt aber klare Forderungen. mehr