Adidas
- Stefan Sommer - Volontär

Adidas: Wann wird die Aktie dreistellig?

Die Adidas-Aktie nimmt weiter Fahrt auf. Im heutigen Handelsverlauf gehört die Aktie des Sportartikelherstellers zu den Top-Gewinnern und peilt wieder das Allzeithoch bei 93,22 Euro an. Die jüngste Studie des Analysehauses S&P Capital IQ könnte für weiteren Schwung sorgen.

Experte William Mack hat das Kursziel am Dienstag für Adidas von 98 Euro auf 105 Euro angehoben und die Einstufung auf „Buy“ belassen. In seiner Studie begründete er das höhere Kursziel mit einem gestiegenen Bewertungsmaßstab. Zudem sei die Berechenbarkeit für das gerade begonnene Jahr mit der Fußball-WM in Brasilien nun besser. Mack hob seine Gewinnprognosen für den Sportartikelhersteller bis 2015 um zwei Prozent an.

Gute Aussichten

DER AKTIONÄR sieht den Wert schon bald im dreistelligen Bereich. Investierte Anleger sichern ihre Gewinne mit einem Stopp bei 76,50 Euro ab und lassen die Gewinne laufen.

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 1 Kommentar

Börsenpunk: Hier platzt die Blase, dort explodiert der Chart: Selbst fahrende Autos, Cannabis & Sport - Tesla, Porsche, Byton, Faurecia, Canopy Growth, Adidas : Mit Spaß und coolen Aktien ins Wochenende

Einfach, schnell, direkt, immer auf den Punkt – das ist der Börsenpunk. Jochen Kauper analysiert, kritisiert, polarisiert. Der Börsenpunk setzt auf die Aktien, die jetzt wichtig sind. Heute geht es unter anderem um China. Chinesische Aktien machen seit längerem auf sich aufmerksam. Der Börsenpunk … mehr
| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Adidas: Plötzlich wieder da - und wie!

Viele Anleger hatten Adidas schon abgeschrieben. „Vorerst keine neuen Impulse“, hieß es. „Die Story ist erst mal vorbei.“ Von wegen! Jetzt meldet sich die Aktie eindrucksvoll zurück. Das liegt auch an positiven Aussagen von CEO Kasper Rorsted. mehr