Adidas
- Werner Sperber - Redakteur

Adidas: Hainer legt die Latte hoch

Die Fachleute von Börse Online verweisen auf die Fußball-Europameisterschaft der Senioren in Frankreich sowie die Olympischen Sommerspiele in Brasilien die als sportliche Großereignisse noch anstehen, bevor Herbert Hainer den Vorstandsvorsitz von Adidas nach mehr als 15 Jahren im Oktober an Kasper Rorsted abgibt, den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden der Henkel AG & Co. KGaA. Doch schon jetzt begeistern die Zahlen von Adidas für das erste Quartal des laufenden Jahres. Das Sportartikel-Unternehmen steigerte den Umsatz im Jahresvergleich um 17 Prozent und das Betriebsergebnis um mehr als ein Drittel. Dabei sorgten vor allem die Lauf-, Trainings- und Fußballartikel für Wachstum.

Nachdem Hainer die Ziele für das laufende Gesamtjahr bereits bei der Vorlage der Zahlen erhöhte, legte er nun nach: Demnach soll der Gewinn aus dem fortzuführenden Geschäft nicht mehr um 18 sondern um 25 Prozent auf dann 900 Millionen Euro zulegen. Allerdings ist der Grund dafür der Ausstieg des FC Chelsea aus einem Ausrüstervertrag. Der englische Fußballverein muss dafür einen zweistelligen Millionenbetrag an Adidas zahlen.

Adidas rechtfertigt die hohe Bewertung mit einem KGV von 22 für das nächste Jahr durch das starke operative Momentum und prozentual zweistelliges Gewinnwachstum. Zudem ist die Bilanz grundsolide. Weil es aufgrund der anstehenden Sport-Höhepunkte auch weiterhin gute Nachrichten geben dürfte, sollten Anleger die Aktie mit einem Kursziel von 130 Euro kaufen und ihr Investment bei 89 Euro absichern.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 1 Kommentar

Börsenpunk: Hier platzt die Blase, dort explodiert der Chart: Selbst fahrende Autos, Cannabis & Sport - Tesla, Porsche, Byton, Faurecia, Canopy Growth, Adidas : Mit Spaß und coolen Aktien ins Wochenende

Einfach, schnell, direkt, immer auf den Punkt – das ist der Börsenpunk. Jochen Kauper analysiert, kritisiert, polarisiert. Der Börsenpunk setzt auf die Aktien, die jetzt wichtig sind. Heute geht es unter anderem um China. Chinesische Aktien machen seit längerem auf sich aufmerksam. Der Börsenpunk … mehr
| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Adidas: Plötzlich wieder da - und wie!

Viele Anleger hatten Adidas schon abgeschrieben. „Vorerst keine neuen Impulse“, hieß es. „Die Story ist erst mal vorbei.“ Von wegen! Jetzt meldet sich die Aktie eindrucksvoll zurück. Das liegt auch an positiven Aussagen von CEO Kasper Rorsted. mehr