ADIDAS AG O.N.
- DER AKTIONÄR

Adidas: Erwartungen verfehlt (Interview mit A. Putz, Sprecherin)

Analysten verleihen Holzmedallie

Europas größter Sportartikelhersteller adidas hat im Gesamtjahr 2006 und im 4. Quartal Gewinn und Umsatz gesteigert. Dabei wurden aber insbesondere beim Betriebergebnis die Erwartungen der Analysten verfehlt. Im laufenden Geschäftsjahr 2007, das ohne sportliche Großereignisse auskommen muss, erwartet adidas eine Verlangsamung des Wachstumstempos. In 2006 stieg das Betriebsergebnis von 707 auf 881 Mio EUR. Der Überschuss nach Minderheiten legte von 383 auf 483 Mio EUR zu. Beim Umsatz knackte adidas dank der Fußballweltmeisterschaft im Sommer und der erstmaligen Konsolidierung von Reebok die 10-Mrd-EUR-Marke. Die Erlöse kletterten von 6,64 auf 10,08 Mrd EUR. Im Interview: Anne Putz, Unternehmenssprecherin bei Adidas

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Stefan Limmer | 0 Kommentare

Adidas vor Zahlen: Das erwartet die Aktionäre

Der Sportartikelhersteller präsentiert am morgigen Donnerstag die endgültigen Zahlen für das Jahr 2014. Vorläufige Eckdaten wurden bereits veröffentlicht, dementsprechend sind keine großen Überraschungen mehr zu erwarten. Die Marktteilnehmer richten ihren Blick stattdessen bereits auf die Zukunft. mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Adidas-Aktie: Jetzt einsammeln!?

In den letzten Tagen versucht e die Adidas-Aktie immer wieder nachhaltig über die Marke von 60 Euro zu klettern. Zuerst trieb den Kurs die Meldung an, mehrere Hedgefonds würden Druck auf den Vorstand ausüben, am Mittwoch kam dann erneut Schwung in den Adidas-Kurs: Der Sportartikelhersteller will … mehr