Actelion
- Michel Doepke - Volontär

Actelion-Abspaltung Idorsia: Spektakuläres Börsendebüt – 50 Prozent in zwei Tagen

Börsengang

Es ist vollbracht: Nach der Übernahme von Actelion durch Johnson&Johnson notiert der abgespaltene Forschungs- und Entwicklungsteil Idorsia an der Börse. Binnen der ersten beiden Handelstage schießt die Aktie in der Spitze um satte 50 Prozent nach oben – die Erwartungen an die Biotech-Schmiede sind hoch.

Am letzten Freitag wurden 107,3 Millionen Aktien zu einem Startkurs von zehn Schweizer Franken kotiert. Diese Anteile erhielten die ehemaligen Actelion-Aktionäre als Sachdividende. Dienstag folgt eine weitere Tranche per Wandelanleihe von der Johnson&Johnson-Gesellschaft Cilag (11,8 Millionen Titel). Damit ergibt sich eine gesamte Aktienanzahl von 119,1 Millionen Stück. Gemessen an einem Kurs von 14 Franken ergibt sich somit ein Börsenwert von rund 1,7 Milliarden Franken.

Ambitionierte Ziele

Der ehemalige Actelion-CEO Jean-Paul Clozel führt in Zukunft Idorsia. Mit den 600 Mitarbeitern in Allschwil möchte er die Firma zu einem der führenden Biopharma-Unternehmen aufbauen. Durch die Übernahme durch Johnson&Johnson wird Actelion fortan einen Teil der Pharmagruppe Janssen. In Kürze soll die Actelion-Aktie von der Börse genommen werden. Dafür haben die Schweizer mit Idorsia einen neuen, hochinteressanten Spin-Off auf dem Börsenparkett.

DER AKTIONÄR findet die Story rund um Idorsia sehr interessant. Hinzu kommt das erfahrene Management und eine aussichtsreiche Pipeline. Wer die Idorsia-Aktie in Form einer Sachdividende als (ehemaliger) Actelion-Aktionär erhalten hat, hält an den Papieren fest. Die hohe Nachfrage nach dem Börsenneuling spricht Bände.


 

Mein Trading-Tagebuch

 

ISBN:9783864704680
Seiten: 160
Erscheinungsdatum: 02.03.2017
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: broschiert
Verfügbarkeit: als Buch erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie
hier

So gut wie alle erfolgreichen Trader machen es: Sie führen ein Tagebuch. Darin notieren sie, was sie gekauft haben, warum sie es gekauft haben und zu welchem Kurs sie es gekauft haben. Sie führen Buch über Gewinne und Verluste, über Risiken und Chancen. Nur so haben sie die Möglichkeit, sich selbst kritisch und sachlich zu beurteilen und immer profitabler zu werden. Erstmals erscheint jetzt ein Trading-Tagebuch zum Ausfüllen in Zusammenarbeit mit Deutschlands bekanntestem Day-Trader, Giovanni Cicivelli. Im ersten Teil trägt der Leser auf einer Doppelseite alle relevanten Daten zum Trade ein: Asset, Einstiegsdatum, Einstiegskurs, Risiko, Gewinn/Verlust und noch vieles mehr. Im zweiten Teil findet sich eine Auflistung der wichtigsten Daten zum Trade: Einstiegs- und Ausstiegsdatum sowie Gewinn/Verlust absolut und in %. So behält der Trader, egal ob Einsteiger oder Profi, seine Trades im Blick und agiert immer profitabler.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: