DAX
- Andreas Deutsch - Redakteur

Achtung, Short-Liste: Diese Aktien verkaufen die Profis

Hedgefonds haben sich bei etlichen Aktien in Stellung gebracht und wetten auf fallende Kurse. Auf der Liste stehen überraschenderweise auch einige Blue Chips.


Hedgefonds mit Schwerpunkt auf Aktien stehen unter Druck. Laut einer Studie von Goldman Sachs liegen sie im Schnitt im laufenden Jahr mit vier Prozent im Minus. Derweil hat der S&P 500 0,4 Prozent zugelegt.

Um aufzuholen, setzen die Hedgefondsmanager verstärkt auf Short-Wetten. Die Aktie mit dem höchsten Short-Volumen (4,3 Milliarden Dollar) ist laut Goldman Sachs Walt Disney. Der Medienkonzern hat mit seinen Zahlen zum ersten Quartal die Erwartungen gefehlt – zum ersten Mal seit über zwei Jahren. Seit Jahresanfang notiert die Aktie mit sechs Prozent im Minus.

Auf Platz 2 der unrühmlichen Liste steht mit einem Short-Volumen von 3,6 Milliarden Dollar ExxonMobil. Bislang geht die Wette aber nicht auf, die Aktie des Ölgiganten befindet sich dank der Ölpreiserholung auf Erholungskurs. Seit Anfang des Jahres hat die ExxonMobil-Aktie 15 Prozent zugelegt.

Weitere Short-Positionen sind General Electric (3,5 Milliarden Dollar), Boeing (3,5 Milliarden Dollar), Netflix (3,4 Milliarden Dollar) und Gilead (2,5 Milliarden Dollar).

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Schlafwagenbörse - schlechtes Zeichen für den DAX?

Aus Trader-Sicht ist der DAX ein einziges Trauerspiel. Seit beinahe zwei Monaten pendelt das wichtigste deutsche Aktienbarometer zwischen 12.500 und 12.900 Punkten - zuletzt hat sich die Range noch enger zusammengezogen. Anleger müssen wahrscheinlich noch etwas geduldig sein, bis ein stärkerer Move … mehr
| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Einfach reich? So geht es! Wie Sie entspannt an der Börse ein Vermögen aufbauen +++ Amazon.com - Frontalangriff: Jeff Bezos schnappt sich Whole Foods +++ FANG-Aktien: Das Ende der Party bei Facebook und Co?

Entspannt an der Börse ein Vermögen aufbauen geht nicht? Von wegen! Seit 1982 haben Aktien im Schnitt eine Rendite von 9,5 Prozent pro Jahr erzielt. Wie viel Überzeugungsarbeit muss eigentlich noch geleistet werden, damit Aktien endlich nicht mehr als Teufelszeug, sondern als gute Altersvorsorge, … mehr
| Thomas Bergmann | 1 Kommentar

Ölpreis-Schock - DAX-Crash voraus?

Die Freude über ein neues Allzeithoch beim DAX ist schon wieder Geschichte. Stattdessen besteht die Gefahr, dass der deutsche Leitindex die Marke von 12.700 Punkten wieder unterschreitet. Auslöser des jüngsten Rücksetzers ist ein stark fallender Ölpreis, was wiederum Konjunkturängste schürt. mehr