Aareal Bank
- Andreas Deutsch - Redakteur

Aareal Bank: Aktie wieder im Plus - 1.000 Prozent Kursplus sind längst nicht genug

Aareal Bank 20110222

Die Aktie der Aareal Bank gehört am Dienstag zu den stärksten Werten im MDAX. Ein Medienbericht nährt Spekulationen, wonach der Immobilienfinanzierer die verbliebene Staatshilfe von 300 Millionen Euro noch in der laufenden Woche zurückzahlen könnte.

Wie das Wall Street Journal Deutschland berichtet, wird die Rückzahlung unabhängig von einer unabhängig von der Ausgabe zusätzlicher Eigenkapitalmittel erfolgen. Es stehe nur noch die die Genehmigung der Bafin für die Rückzahlung aus. Die Aussicht auf eine rasche Rückzahlung bringt nun wieder Dividendenfantasie in die Titel, meinte ein Händler.

Die Aareal Bank hatte den Stresstest der EZB gut überstanden. Die Stille Einlage des Bundes erschwert aber die Ausschüttung von Dividenden. Wenn das Institut Geld an seine Aktionäre auszahlen will, muss es zugleich höhere Zinsen für die Einlage schultern.

Aktie bleibt ein Kauf

Die Aktie der Aareal Bank reagiert auf die Nachricht mit einem Plus von zwei Prozent. Seit dem Tief in der Finanzkrise hat das Papier 1.030 Prozent zugelegt. Damit sollte das Ende der Fahnenstange aber noch nicht erreicht sein. Das – wahrscheinlich noch lange Zeit – sehr niedrige Zinsumfeld spielt der Aareal Bank als Immobilienfinanzierer in die Karten, so dass das Unternehmen weiter wachsen wird. Auch die Aussicht auf eine Sonderdividende spricht für die Aktie. DER AKTIONÄR bleibt bei seiner Kaufempfehlung und bei seinem Kursziel von 44 Euro. Der Stopp sollte bei 25,50 Euro gesetzt werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Aareal Bank: Dividendenperle vor Kaufsignal

Die Aareal Bank hat seit Jahresbeginn nur eine Performance von knapp fünf Prozent erzielt, während der MDAX auf rund zehn Prozent kommt. Seit der Empfehlung des AKTIONÄR vom September vergangenen Jahres liegt der Titel jedoch mehr als 22 Prozent im Plus. Zudem sollten Anleger die hohe Dividende von … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Aareal Bank: Keine Überraschungen

Die Aareal Bank hat im ersten Quartal unter dem Strich einen Konzernbetriebsgewinn von 71 Millionen Euro eingefahren. Damit lag der Konzern voll im Rahmen der Erwartungen. Im Gegensatz zum Vorjahr fiel der Zinsüberschuss auf 87 Millionen Euro, was allerdings erwartet wurde. mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Aareal Bank: Wann fallen die 40 Euro?

Die Aktie der Aareal Bank befindet sich wieder im Aufwind und konnte zuletzt wichtige charttechnische Marken überspringen. Durch die großzügige Dividendenpolitik des Konzerns ist das aktuelle Kursniveau gut abgesichert. DER AKTIONÄR erklärt, warum alles für eine Fortsetzung des Trends spricht. mehr