Aareal Bank
- Stefan Limmer - Redakteur

Aareal Bank: Vertrauen in die Unternehmensspitze – Kurs sackt dennoch ab

Die Aareal Bank vertraut auf die Fähigkeiten seiner Vorstände. Der Aufsichtsrat hat die Verträge mit der Unternehmensspitze vor Ablauf der Amtsperiode verlängert. Die charttechnische Situation der MDAX-Aktie hat sich indes eingetrübt. Der Aufwärtstrend steht auf der Kippe.

„Die Aareal Bank Gruppe hat sich in den vergangenen Jahren in einem sehr herausfordernden Marktumfeld exzellent entwickelt“ stellte Hans W. Reich, Aufsichtsratvorsitzender der Aareal Bank, fest. An dieser Entwicklung haben Vorstandsvorsitzender Wolf Schumacher und Vorstandsmitglied Thomas Ortmanns ihren Teil dazu beigetragen. Vor diesem Hintergrund hat der Aufsichtsrat die Verträge mit der Unternehmensspitze bis zum 31. März 2018 verlängert. Schumacher und Ortmann sind bereits seit 2005 Mitglieder des Vorstands. 

Auf der Kippe

Während die Kontinuität der Unternehmensführung  und auch eine erfolgreiche Fortsetzung des eingeschlagenen Kurses der Aareal Bank nun für viele Jahre gesichert ist, hat sich die charttechnische Situation des MDAX-Titels eingetrübt. Die Bankaktie konnte sich dem schwächeren Gesamtmarkt der letzten Tage nicht entziehen. Aktuell haben die Bären das Steuer in der Hand und die Aareal-Bank-Aktie nimmt Kurs auf die wichtige Unterstützung im Bereich der 14-Euro-Marke. Dort sollten wieder die Käufer die Oberhand gewinnen und den Abverkauf abbremsen. Solange der Wert oberhalb des Aufwärtstrends bei aktuell 13,30 Euro notiert bleibt das bullishe Chartbild noch intakt. Rutscht der Kurs auch unter diese Marke, droht ein weiterer Abverkauf. Investierte Anleger sollten vorerst noch dabei bleiben. Mit einem KGV von 8 und einem KBV von 0,5 ist die Aktie nach wie vor sehr attraktiv. Das Kursziel des AKTIONÄR lautet weiterhin 23,00 Euro, der Stopp sollte bei 13,00 Euro belassen werden.


Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Aareal Bank: Dividendenperle vor Kaufsignal

Die Aareal Bank hat seit Jahresbeginn nur eine Performance von knapp fünf Prozent erzielt, während der MDAX auf rund zehn Prozent kommt. Seit der Empfehlung des AKTIONÄR vom September vergangenen Jahres liegt der Titel jedoch mehr als 22 Prozent im Plus. Zudem sollten Anleger die hohe Dividende von … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Aareal Bank: Keine Überraschungen

Die Aareal Bank hat im ersten Quartal unter dem Strich einen Konzernbetriebsgewinn von 71 Millionen Euro eingefahren. Damit lag der Konzern voll im Rahmen der Erwartungen. Im Gegensatz zum Vorjahr fiel der Zinsüberschuss auf 87 Millionen Euro, was allerdings erwartet wurde. mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Aareal Bank: Wann fallen die 40 Euro?

Die Aktie der Aareal Bank befindet sich wieder im Aufwind und konnte zuletzt wichtige charttechnische Marken überspringen. Durch die großzügige Dividendenpolitik des Konzerns ist das aktuelle Kursniveau gut abgesichert. DER AKTIONÄR erklärt, warum alles für eine Fortsetzung des Trends spricht. mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Aareal Bank im Aufwind dank Sondereffekt

Die Aareal Bank ist für konservative Ziele bekannt. Umso erfreulicher, wenn diese deshalb regelmäßig übertroffen werden. Dabei hilft aktuell allerdings eine einmalige Bilanztransaktion. Der Vorstand löst eine Rückstellung bei der Tochterfirma Corealkredit auf. Damit ergibt sich ein einmaliger … mehr