Aareal Bank
- Thorsten Küfner - Redakteur

Aareal Bank: Spannung vor den Zahlen

Die Aareal Bank wird morgen ihre Zahlen für das dritte Quartal des laufenden Jahres vorlegen. DER AKTIONÄR wagt einen Ausblick und verrät, ob sich bei den Anteilen des Immobilienfinanzierers noch der Einstieg lohnt.

Die Aareal Bank veröffentlicht am Dienstag ihre Zahlen für das dritte Quartal 2012. Aufgrund des schwierigen Marktumfeldes gehen Experten davon aus, dass die Wiesbadener zwischen Juli und September einen eher niedrigen Zinsüberschuss erwirtschaftet haben dürften. Im Durchschnitt rechnen Analysten mit einem Ergebnis von 0,37 Euro je Aktie beziehungsweise 21 Millionen Euro. Dies ist weniger als im zweiten Quartal des laufenden Jahres und im dritten Quartal des Vorjahres erzielt wurde. Sollten Anleger sich daher von den MDAX-Titeln trennen?

Aktie bleibt ein Kauf

DER AKTIONÄR hält an seiner Einschätzung zur Aktie der Aareal Bank fest: Die Anteile des Immobilienfinanzierers bleiben aufgrund der soliden Bilanz, der starken Marktstellung, der positiven Charttechnik und der nach wie vor günstigen Bewertung (2013er-KGV von 8; KBV von 0,5) ein klarer Kauf. Das Kursziel lautet 23,00 Euro, der Stopp sollte bei 12,90 Euro platziert werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Aareal Bank: Rekordhoch im Blick

Die Sachkenner der Platow Börse verweisen auf die guten Zahlen der Aareal Bank für das erste Quartal des laufenden Jahres. Der Gewinn stieg dabei im Jahresvergleich um 40 Prozent. Maßgeblich dafür verantwortlich waren eine deutlich geringer nötige Risikovorsorge für die Gewerbeimmobilien-Kredite … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Aareal Bank: „Beste Bankaktie Deutschlands“

Die Spezialisten des Heibel-Ticker vermuten, die überraschende Ablösung des erfolgreichen Vorstandsvorsitzenden Dr. Wolf Schumacher durch den Finanzvorstand Hermann Merkens deutet darauf hin, der Aufsichtsrat der Aareal Bank möchte nach den Turbulenzen für andere Institute in der Finanzkrise nun … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Aareal Bank: Die Strategie geht auf

Die Fachleute von Börse Online lobt den Vorstand der Aareal Bank. Der vergibt Immobilien-Kredite an weniger, dafür aber zahlungssichere Kunden, stärkt das Beratungsgeschäft verlagert das Geschäft aufgrund der dort höheren Zinsen nach Amerika. Mit deutlich weniger benötigter Risikovorsorge und neuen … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Aareal Bank: Ein Muss

Die Fachleute des Effecten-Spiegel sind mit den Wachstumszahlen der Aareal Bank für das erste Quartal des laufenden Jahres sehr zufrieden. Das Betriebsergebnis legte im Jahresvergleich um 30 Prozent auf 87 Millionen Euro zu. Der den Stammaktionären zustehende Gewinn stieg um mehr als 40 Prozent auf … mehr