Aareal Bank
- Thorsten Küfner - Redakteur

Aareal Bank: Kursziel 45,00 Euro

Die Experten des Analysehauses Kepler Cheuvreux haben nach der Rückzahlung der restlichen Staatshilfen eine neue Studie für die Papiere der Aareal Bank veröffentlicht. Demnach bleibt Analyst Dirk Becker weiterhin sehr positiv für die Titel des Wiesbadener Immobilienfinanzierers gestimmt. Er stuft den MDAX-Wert nach wie vor mit Buy ein, das Kursziel sieht er weiter bei 45,00 Euro, woraus sich ausgehend vom aktuellen Kursniveau Aufwärtspotenzial von rund 30 Prozent errechnet. Seiner Ansicht nach könnte die Rückzahlung der stillen Einlage ein wichtiger Katalysator für den Aktienkurs sein.

Ein klarer Kauf

Auch DER AKTIONÄR rät weiterhin zum Kauf der Aktie der Aareal Bank. Das hervorragend geführte und aufgestellte Unternehmen verfügt über eine sehr solide Bilanz –wie jüngst der Stresstest eindrucksvoll belegt hat. Die Bewertung ist immer noch günstig. Zudem besteht weiterhin die Chance auf eine satte Sonderdividende.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Aareal Bank: Starke Kapitaldecke weckt Fantasien

18 Prozent Kursgewinn: Das ist die Bilanz der Anleger, die der Empfehlung des AKTIONÄR vom vergangenen September gefolgt sind. Doch zuletzt fehlte wegen des verhaltenen Ausblicks für das laufende Jahr bei der Aareal Bank der Schwung. Doch der Vorstand fiel schon immer durch konservative Schätzungen … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Aareal Bank mit Rekordergebnis

Die Aareal Bank hat im abgelaufenen Jahr ein Konzernbetriebsergebnis von 366 Millionen Euro eingefahren. Der um den Zugangsgewinn der Westimmo bereinigte Vorjahreswert betrug noch 320 Millionen Euro. Besonders erfreulich für die Aktionäre: Der Konzern will die Dividende von 1,65 Euro auf 2,00 Euro … mehr