Aareal Bank
- Werner Sperber - Redakteur

Aareal Bank: Ein Muss

Die Fachleute des Effecten-Spiegel sind mit den Wachstumszahlen der Aareal Bank für das erste Quartal des laufenden Jahres sehr zufrieden. Das Betriebsergebnis legte im Jahresvergleich um 30 Prozent auf 87 Millionen Euro zu. Der den Stammaktionären zustehende Gewinn stieg um mehr als 40 Prozent auf 51 Millionen Euro. Der Vorstand bestätigte die Ziele für das Gesamtjahr. Demnach soll das Betriebsergebnis zwischen 300 und 330 Millionen Euro liegen und der Gewinn je Aktie zwischen 2,85 und 3,19 Euro. Mit einer geschätzten Dividendenrendite von mehr als sechs Prozent ist die Aktie ein Muss! Das Kurspotenzial reicht bis 41 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Aareal Bank: Keine Überraschungen

Die Aareal Bank hat im ersten Quartal unter dem Strich einen Konzernbetriebsgewinn von 71 Millionen Euro eingefahren. Damit lag der Konzern voll im Rahmen der Erwartungen. Im Gegensatz zum Vorjahr fiel der Zinsüberschuss auf 87 Millionen Euro, was allerdings erwartet wurde. mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Aareal Bank: Wann fallen die 40 Euro?

Die Aktie der Aareal Bank befindet sich wieder im Aufwind und konnte zuletzt wichtige charttechnische Marken überspringen. Durch die großzügige Dividendenpolitik des Konzerns ist das aktuelle Kursniveau gut abgesichert. DER AKTIONÄR erklärt, warum alles für eine Fortsetzung des Trends spricht. mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Aareal Bank im Aufwind dank Sondereffekt

Die Aareal Bank ist für konservative Ziele bekannt. Umso erfreulicher, wenn diese deshalb regelmäßig übertroffen werden. Dabei hilft aktuell allerdings eine einmalige Bilanztransaktion. Der Vorstand löst eine Rückstellung bei der Tochterfirma Corealkredit auf. Damit ergibt sich ein einmaliger … mehr