Aareal Bank
- Thorsten Küfner - Redakteur

Aareal Bank: Die Dividende soll weiter steigen

Die Experten der DZ Bank haben die Aktie der Aareal Bank wieder einmal genauer unter die Lupe genommen. Ergebnis: Analyst Christian Koch rät Anleger weiterhin zum Kauf der Anteilscheine am Wiesbadener Immobilienfinanzierer. Den fairen Wert sieht er nach wie vor bei 42 Euro.

Damit liegt das Kursziel 20 Prozent über dem aktuellen Kursstand. Koch betonte: Da der Aktienkurs mittlerweile unter das Niveau vor der Ankündigung der Westimmo-Übernahme gefallen ist, bietet sich seiner Ansicht hat nach nun Investoren eine gute Einstiegsgelegenheit. Der Analyst erwartet darüber hinaus langfristig deutlich steigende Dividenden des MDAX-Konzerns.

Attraktive Aktie
Die Aareal Bank besticht mit einer starken Marktstellung, einem guten Management und einer sehr soliden Bilanz. Vor diesem Hintergrund ist die Bewertung mit einem 2016er-KGV von 11, einem KBV von 1,0 und einer aktuellen Dividendenrendite von 3,0 Prozent eigentlich immer noch zu niedrig. Die Aktie bleibt ein Kauf, der Stopp sollte bei 30,50 Euro belassen werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Aareal Bank: Starke Kapitaldecke weckt Fantasien

18 Prozent Kursgewinn: Das ist die Bilanz der Anleger, die der Empfehlung des AKTIONÄR vom vergangenen September gefolgt sind. Doch zuletzt fehlte wegen des verhaltenen Ausblicks für das laufende Jahr bei der Aareal Bank der Schwung. Doch der Vorstand fiel schon immer durch konservative Schätzungen … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Aareal Bank mit Rekordergebnis

Die Aareal Bank hat im abgelaufenen Jahr ein Konzernbetriebsergebnis von 366 Millionen Euro eingefahren. Der um den Zugangsgewinn der Westimmo bereinigte Vorjahreswert betrug noch 320 Millionen Euro. Besonders erfreulich für die Aktionäre: Der Konzern will die Dividende von 1,65 Euro auf 2,00 Euro … mehr