Aareal Bank
- Stefan Limmer - Redakteur

Aareal Bank: Die Analysten sind begeistert

Die Zahlen der Aareal Bank für das erste Quartal kommen bei den Analysten gut an. Auch charttechnisch macht die MDAX-Aktie einen hervorragenden Eindruck. Wie geht es weiter?

Die Aareal Bank hat Anfang Mai sehr gute Zahlen für das erste Quartal 2013 vorgelegt. Der Gewinn legte um fünf Prozent auf 22 Millionen Euro zu. Das operative Ergebnis kletterte um neun Prozent auf 47 Millionen Euro. Auch für das Gesamtjahr zeigte sich der Wiesbadener Immobilienfinanzierer weiterhin zuversichtlich und bestätigte die Prognose, wonach der Gewinn über dem Vorjahresniveau liegen soll.

Daumen hoch

Von dem Ergebnis zeigten sich auch zahlreiche Experten beeindruckt. Die Commerzbank hat das Kursziel für den MDAX-Titel von 19,00 auf 21,00 Euro nach oben gesetzt und das „Add“-Rating bestätigt. Die britische Investmentbank HSBC stuft den Titel weiterhin mit „Overwight“ ein. Analyst Johannes Thormann ist der Meinung, dass die Aareal Bank auf einem guten Weg ist, die selbstgesteckten Ziele für das laufende Jahr zu erfüllen. In seiner jüngsten Studie hob er das Kursziel daher von 21,00 auf 23,00 Euro an.  

Weiter aufwärts

Mit den Zahlen im Rücken gelang der Aareal-Bank-Aktie zuletzt der Ausbruch auf ein neues Jahreshoch. Aktuell wird der jüngste Anstieg von 16,00 auf 19,05 Euro auskonsolidiert. Bleiben die Bullen am Zug, dürfte sich die Aufwärtsbewegung fortsetzten. Gelingt auch noch der Sprung über die 20-Euro-Marke, wäre viel Luft nach oben. Die nächste Hürde wartet dann erst bei 22,00 Euro. Investierte Anleger bleiben dabei. Auch für einen Neueinstieg ist es noch nicht zu spät. 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: