Aareal Bank
- Thomas Bergmann - Redakteur

Aareal Bank: Aktie vor den Zahlen in Feierlaune

Der Immobilienfinanzierer veröffentlicht am Dienstag seinen Halbjahresbericht. Analysten rechnen mit einem stabile Ergebnis. Charttechnisch betrachtet sieht es beim MDAX-Konzern wieder viel freundlicher aus.

Die Aareal Bank sollte sich nach Meinung von Analysten von der schlechten Stimmung in der Finanzbranche abgesetzt haben. Sie rechnen für das zweite Quartal mit einem weitgehend stabilen Ergebnis. In der zweiten Jahreshälfte der Immobilienfinanzierer wieder stärker aufdrehen.

Weniger netto

Die von Bloomberg befragten Analysten erwarten für das zweite Quartal einen operativen Gewinn wie im Vorjahr von 44 Millionen Euro. Unter dem Strich dürfte das Ergebnis auf 23 (Vorjahr: 26) Millionen Euro sinken. Für das Gesamtjahr rechnet der Vorstand bislang mit einem leichten Rückgang des operativen Gewinns gegenüber dem Vorjahr (185 Millionen Euro).

Weniger Konkurrenz

In einem Interview mit der Börsen-Zeitung hatte Finanzvorstand Hermann
Merkens vor vier Wochen angekündigt, dass das Unternehmen die Zurückhaltung im Neugeschäft in der zweiten Jahreshälfte etwas lockern wolle. Er bestätigte ausdrücklich das Ziel von 4,5 Milliarden bis 5,5 Milliarden Euro im Neugeschäft. 2011 erzielte die Bank noch ein Volumen von 8,0 Milliarden Euro.

Im Auftaktquartal hatte die Bank gerade einmal 500 Millionen Euro neu vergeben. Nun gibt es aber "sehr attraktive Geschäftsopportunitäten",
betonte Merkens. Das Bankhaus will auch davon profitieren, dass Konkurrenten wie die Commerzbank-Tochter Eurohypo und die WestLB-Tochter Westimmo vom Markt verschwinden. Die Margen sollten dementsprechend steigen.

Aareal Bank

Auf Erholung setzen

Machen Kurse die News, werden die Zahlen der Aareal Bank nicht schlecht ausfallen. Die Aktie testet derzeit den Widerstand bei 14,85 Euro. Gelingt der nachhaltige Ausbruch, winkt der Bereich um 16 Euro. Mittelfristig sind auch Kurse um 20 Euro möglich. Die Aktie ist ein Kauf, ein Stopp bei 10,90 Euro sichert ab.

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Nikolas Kessler | 0 Kommentare

Aareal Bank -8% – das steckt dahinter

Die Aktie der Aareal Bank verliert am Donnerstag über acht Prozent und ist mit Abstand der größte Verlierer im MDAX. Ein Großteil der Verluste ist jedoch auf die üppige Gewinnausschüttung des Immobilien-Finanzierers zurückzuführen, denn nach der Hauptversammlung am gestrigen Mittwoch wird die Aktie … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Aareal Bank mit Gewinnschock: So geht es jetzt weiter

Die Aktie der Aareal Bank hatte seit Jahreswechsel knapp zwölf Prozent zugelegt. Gestern büßten die Papiere einen Teil davon wieder ein. Denn die Bank hat mit den Zahlen zum ersten Quartal die Anleger verschreckt. Der Gewinn und das Neugeschäft nahmen ab. DER AKTIONÄR erklärt, was jetzt zu tun ist. mehr