Nokia
- DER AKTIONÄR

6 Aktien in 60 Sekunden: Nokia, Commerzbank, E.on, K+S, Solarworld, Praktiker

Schnell, kompakt, konkret. Aktien-Experte Alfred Maydorn analysiert die wichtigsten und interessantesten Aktien der Woche. In dieser Ausgabe: Nokia, Commerzbank, E.on, K+S, Solarworld und Praktiker.

Bei Nokia mehren sich die Übernahmegerüchte, offensichtlich gab es mit Microsoft sogar schon konkrete Gespräche. Was dran ist an den Spekulationen und was Nokia wirklich wert ist, verrät Alfred Maydorn in der neuen Ausgabe von Maydorns Minute.

Sorgenkinder Commerzbank und E.on

Weiterhin Sorgen machen sich die Aktionäre der Commerzbank und von E.on. Die Aktie des Energieversorgers ist auf den niedrigsten Stand seit zehn Jahren gefallen. Wie geht es weiter mit den beiden DAX-Werten. Und warum ist der ehemalige Börsenliebling K+S so stark unter Druck.

Bei Solarworld und Praktiker wird weiterhin wild spekuliert, beide Aktien notieren derzeit fast auf dem gleichen Niveau. Wie es weitergeht mit den beiden stark angeschlagenen Titeln, verrät Alfred Maydorn in der neuen Ausgabe von Maydorns Minute - klicken Sie sich rein!

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Faktor-Trade des Tages: Macht's Nokia wie Ericsson?

Die Aktie des schwedischen Netzwerkausrüsters Ericsson brennt am Freitag ein Kursfeuerwerk ab. An der Börse in Stockholm schoss sie in der Spitze auf 64,65 Kronen nach oben und damit auf den höchsten Stand seit Juni 2017. Von der Euphorie lässt sich ein anderer skandinavischer Konzern und … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Nokia: Bewertung reizt … zum Ausstieg

Die Fachleute des Aktionärsbrief erinnern an die Investitionen, welche die Telekommunikations-Unternehmen vor allem in den USA in den vergangenen Jahren getätigt haben. Nun geben diese Firmen deutlich weniger Geld aus. Gerade jetzt muss Nokia den übernommenen Wettbewerber Alcatel-Lucent in den … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Nokia: 100 Prozent Plus möglich, also… Halten

Die Fachleute des Hanseatische Börsendienst International verweisen auf die enttäuschenden Zahlen von Nokia für das erste Quartal des laufenden Jahres. Das Nettoergebnis des auf Netzwerk-Ausrüstung spezialisierten finnischen Unternehmens verschlechterte sich von plus 177 auf minus 513 Millionen … mehr