- Markus Bußler - Redakteur

500-Prozent-Chance: Der Ausbruch des Goldproduzenten steht bevor!

Die Uhr tickt: Die Aktie des am Dienstag vorgestellten Geheimtipps konnte in den vergangenen Tagen zwar leicht zulegen. Doch aus charttechnischer Sicht steht der große Befreiungsschlag gerade erst bevor. Die Aktie nähert sich unaufhaltsam der oberen Begrenzung ihres fast einjährigen Seitwärtstrends.

Noch handelt es sich um einen Pennystock - und das obwohl das Unternehmen bereits ein profitabler Goldproduzent mit überraschend niedrigen Cashkosten ist. Doch die Aufwärtsbewegung scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Ein Blick auf den Chart zeigt: Ein Ausbruch würde rasch ein Kurspotenzial von 80 Prozent eröffnen. Aber wie gesagt: Das dürfte erst der Anfang sein.

Neue Ressourcenschätzung

Woher soll diese Initialzündung kommen? DER AKTIONÄR hatte bereits erklärt, dass noch in diesem Monat die neue Ressourcenschätzung für das Hauptprojekt des Unternehmens ansteht. Diese Zahlen dürften den Markt überraschen und den Goldproduzenten noch stärker in den Fokus der Börsianer rücken. Der charttechnische Ausbruch dürfte sein übriges tun. Die Aktie dürfte in den kommenden Tagen deutlich anspringen.

In seinem Aktienreport „Das Gold-Geschenk 2012: Sicher Sie sich 500 Prozent mit dieser Aktie" hat DER AKTIONÄR noch weitere Gründe aufgeführt, weshalb sich dieser Wert in den kommenden Wochen prächtig entwickeln dürfte. Anleger sollten keine Zeit verlieren und sich einige Stücke als spekulative Beimischung ins Depot legen. Die Kursrallye steht gerade erst am Anfang. Den Aktienreport können Sie gleich hier herunterladen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV