DAX
- Alfred Maydorn - Redakteur

5 Gründe, warum der DAX wieder über 10.000 Punkte steigt

Während die US-Indizes die Korrektur längst beendet haben und schon wieder neue Rekordstände erreicht haben, notiert der DAX noch immer weit unter seinem im Sommer erreichten Allzeithoch von 10.047 Punkten. Doch es gibt gute 5 gute Gründe, dass die 10.000er-Marke schon bald wieder erreicht werden kann. 

Die Erholung am deutschen Aktienmarkt kommt im Gegensatz zu den US-Märkten nur zögerlich voran. Doch das kann sich schnell ändern. Es gibt gute Gründe, die für eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung sprechen und den DAX wieder über 10.000 Punkte treiben können. 

1. Niedrige Zinsen

Es zeichnet sich mehr und mehr ab, dass sowohl in Europa als auch in den USA die Zinsen bis weit ins kommende Jahr auf dem niedrigen Niveau bleiben. 

2. Fallender Ölpreis

Größere Kurseinbrüche an den Börsen gehen fast immer mit steigenden Ölpreisen einher. In den vergangenen Wochen sind die Preise für Rohöl indes kräftig gefallen. 

3. Gute Unternehmensdaten

Trotz einiger negativer Überraschungen meldet die Mehrzahl der Unternehmen in Europa und den USA gute Quartalszahlen. Sowohl in Deutschland als auch in den USA haben über 70 Prozent der Firmen die Erwartungen beim Gewinn übertroffen. 

4. Beruhigung der Krisenherde

Die Verunsicherung der Anleger über die weltweiten Krisenherde (Ukraine/Russland, Syrien, Ebola) lässt nach. Ohnehin wird deren Einfluss auf die Börsen überschätzt. 

5. (Zu) pessimistische Stimmung

Die Stimmungslage (Sentiment) unter den Marktteilnehmern ist eher negativ, Experten warnen vor weiteren Rückschlägen – ein Zeichen für eine Trendwende nach oben. 

Es kann sogar noch ein sechster Grund angeführt werden: Mit dem November hat die statistisch beste Jahreszeit an der Börse begonnen. Sie dauert von Anfang November bis Ende April. 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Trumpcare oder Obamacare - D-Day für den DAX!

Nach der Verschiebung der für Donnerstag angesetzten Abstimmung im US-Repräsentantenhaus über eine Reform des unter Präsident Barack Obama eingeführten Gesundheitssystems präsentiert sich der DAX am Freitag überraschend fest. Schon die Anleger in Japan ließen diese Nachricht links liegen und … mehr
| DER AKTIONÄR | 1 Kommentar

1.000% Wachstum: Auto 2.0 - das sind die Top-Gewinner-Aktien +++ Facebook: Geheimprojekt schürt Fantasie +++ Heißes Gerücht: Weshalb DER AKTIONÄR bullish für diesen Nebenwert ist

Moderne Autos fahren nicht mehr mit Diesel oder Benzin, sondern mit Strom. Und sie fahren im Zweifelsfall selbst. So sieht die nicht mehr allzu ferne automobile Zukunft aus. In der neuen Ausgabe des AKTIONÄR lesen Sie, wie Sie vom Megamarkt Auto 2.0 profitieren können. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Zittern die Anleger vor Trump, DAX jetzt shorten?

Nach dem Kursrutsch von 12.100 auf 11.850 Punkte kann sich der DAX am Donnerstag weiter über der Marke von 11.900 Zählern behaupten. Einen stärkeren Anstieg verhindert eine wichtige Abstimmung in den USA. Zudem drücken etwas schwächer als erwartet ausgefallene Konsumdaten etwas auf die Stimmung. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Platzt die Trump-Blase oder holt der DAX nur Luft?

Am deutschen Aktienmarkt geht es den zweiten Tag in Folge kräftiger nach unten. Immer mehr Marktteilnehmer befürchten, dass US-Präsident Donald Trump seine ehrgeizigen Wahlversprechen nicht umsetzen kann. Erschwerend kommt für die deutschen Blue Chips hinzu, dass der Euro weiter an Boden gewinnt. mehr