2G Bio-Energietechnik
von Jochen Kauper - Redakteur

2G Energy: Hohes Wachstumstempo hält an

2G Energy konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr bei Umsatz und Gewinn erneut stark zulegen. Die Vorstandschaft geht davon aus, dass das Wachstum auch 2012 anhalten wird. Die Aktie steht vor einem weiteren Sprung nach oben.

2G Energy wächst weiter -  und das in einem atemberaubenden Tempo. Im Jahr 2011 steig der Umsatz um rund 82 Prozent auf 167,3 Millionen Euro. Zum Vergleich: In den Geschäftsjahren 2010 und 2009 erzielte die 2G ein Umsatzwachstum von 79,7 Prozent respektive 141 Prozent. Das EBIT verdoppelte sich im Vergleich zum Vorjahr auf 19,4 Millionen Euro. Die EBIT-Marge hat sich wie geplant von 10,5 Prozent auf 11,6 Prozent verbessert. Bemerkenswert ist hierbei, dass sich trotz Ausweitung der Produktionskapazitäten und trotz Personalaufstockung das Ergebnis gesteigert werden konnte. Wie von Vorstand Christian Grotholt zuletzt angekündigt, ging das Wachstum also nicht zu lasten der Profitabilität.

Positive Entwicklung hält an

Laut Vorstand konnte 2G auch im ersten Quartal 2012 weitere Umsatz- und Ergebnissteigerungen sowie einen stabilen Auftragseingang verbuchen. Der Auftragsbestand beläuft sich aktuell auf rund 50 Millionen Euro. Nachdem die Aktie von 2G Energie zuletzt erstmals die psychologisch wichtige Marke von 40 Euro überwunden hatte, gönnt sich das Papier derzeit eine Verschnaufpause. Im Rahmen der Hannover Messe hat 2G sein neuestes Blockheizkraftwerk präsentiert. Ein elektrischer Wirkungsgrad von 42,5 Prozent macht es zu einem der leistungsfähigsten BHKW seiner Klasse. Langfristig will 2G das dynamische Wachstum nicht nur im Inland, sondern auch in Nordamerika sowie in Zentral- und Osteuropa beibehalten. Dementsprechend werden die Produktionskapazitäten am Stammsitz in Heek erweitert. Zudem erfolgt bereits im ersten Halbjahr der Produktionsstart in den USA. Dazu wurde im Februar 2012 die 2G Manufacturing Inc. in St. Augustine im Bundesstaat Florida gegründet. 

Weiter aussichtsreich

Auch 2G wird nicht ewig um 100 Prozent pro Jahr wachsen, dennoch sind die Aussichten nach wie vor günstig. An schwachen Tagen sollte man deshlab zugreifen. Kursziel: 44 Euro.

| Stefan Limmer | 0 Kommentare

2G Energy unter Strom: Es winkt das Allzeithoch

Die Aktie des Blockheizkraftwerksproduzenten 2G Energy notiert unmittelbar unter ihrem Allzeithoch. Gelingt der Ausbruch, dürfte sich der langfristige Aufwärtstrend fortsetzen. Für das Geschäftsjahr 2013 befindet sich das Unternehmen auf Wachstumskurs. Auch die Analysten sind von deutlich höheren Kursen überzeugt. mehr
Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.