2G Bio-Energietechnik
von Jochen Kauper - Redakteur

2G Energy: Die Wachstumsstory geht weiter

Die Erfolgsgeschichte von 2G Energy geht weiter. Haben viele Experten zuletzt noch am weiteren Wachstumskurs des Unternehmens gezweifelt, hat diese Vorstand Christian Grotholt zuletzt eines besseren belehrt. Auch in den nächsten Jahren wird das Unternehmen Umsatz und Ertrag weiter in die Höhe schrauben. Was bedeutet das für die Aktie?

Die Wachstumsstory von 2G Energy geht weiter. Vor wenigen Tagen gab Vorstand Christian Grotholt in einem Interview mit der Börsen-Zeitung den Ausblick bis 2015 bekannt. Jährlich will man 1.500 Anlagen verkaufen. Das ist mehr als das Doppelte als bisher. Zum Vergleich: Wenn man betrachtet dass wir 2008 rund 91 Anlagen verkauft haben, 2010 schon um die 700, dann kommt eine gewisse Kostendegression natürlich zum tragen", so Finanzvorstand Peter Bergsteiner Anfang Dezember 2011 gegenüber DER AKTIONÄR. 2G Energy wird demnach auch in den nächsten Jahren kräftig Gas geben. 

Übergangsjahr

Die Ebit-Marge soll auf 15 Prozent ausgebaut werden. 2011 wird diese wohl bei knapp 11 Prozent liegen. Zudem stellte Finanzvorstand Bergsteiner zuletzt sogar eine Dividende für die Aktionäre in Aussicht. 2012 wird für das Unternehmen ein Übergangsjahr. Grotholt will eine Art Verschnaufpause einlegen, um die Weichen für weiteres Wachstum zu stellen. Unter dem Strich will er ein Umsatzplus zwischen 5 und 8 Prozent einfahren. Langfristig ist Grotholts Optimistisch für die 2G. Basierend auf mehreren Studien geht er davon aus, dass 30 Prozent der Menschheit einmal mit KWK-Technik versorgt werden könnten. Davon, so Grotholt, wolle sich 2G einen gehörigen Marktanteil abschneiden.

 

Gut gerüstet

In den letzten zwölf Monaten hat das Papier von 2G Energy seine Aktionäre verwöhnt. Der Kurs hat sich mehr als verdoppelt. Allerdings bewegt sich die Aktie nunmehr seit einigen Wochen in einer Spanne zwischen 27,50 Euro und rund 22,00 Euro. Das 52-Wochen-Hoch von 27,50 Euro wurde zu Beginn der Woche kurzzeitig übertroffen.  Im derzeitigen positiven Börsenumfeld ist es nur eine Frage der Zeit bis das Papier endlich nach oben ausbricht. DER AKTIONÄR bleibt für die Aktie von 2G Energy optimistisch. In einem stabilen Gesamtmarktumfeld erwarten wir in den nächsten Monaten Kurse von 32,00 Euro

| Stefan Limmer | 0 Kommentare

2G Energy unter Strom: Es winkt das Allzeithoch

Die Aktie des Blockheizkraftwerksproduzenten 2G Energy notiert unmittelbar unter ihrem Allzeithoch. Gelingt der Ausbruch, dürfte sich der langfristige Aufwärtstrend fortsetzen. Für das Geschäftsjahr 2013 befindet sich das Unternehmen auf Wachstumskurs. Auch die Analysten sind von deutlich höheren Kursen überzeugt. mehr
Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.