DAX
- Andreas Deutsch - Redakteur

20 Jahre! "Darum lesen wir den AKTIONÄR"

Rekordhochs, Aktienblasen, brutale Abstürze, Lügner, Betrüger, Top-Manager, Megatrends, Flops: DER AKTIONÄR war seit dem Start 1996 immer ganz nah am Markt. Prominente Leser gratulieren dem AKTIONÄR.

Folker Hellmeyer, Bremer Landesbank: Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum. Wer sich in derart turbulenten Zeiten am Markt durchsetzt, muss das richtige Rezept haben. Umfassende Berichterstattung und ausgeprägte Meinungen, auch außerhalb des so genannten Mainstreams, machen dieses Magazin attraktiv und lesenswert.

Max Otte, IFVE: DER AKTIONÄR ist für mich unverzichtbarer Bestandteil der deutschen Aktienkultur. Herzlichen Glückwunsch zum 20. Geburtstag! Auf die nächsten 20 Jahre!

Bernd Schmelzer, ARD-Kommentator: Ich lese den AKTIONÄR seit vielen Jahren, weil er mich über das Börsengeschehen am besten informiert.

Jochen Stanzl, CMC Markets: DER AKTIONÄR ist eine Zeitschrift, die ich auch schon gelesen habe, als ich vor 18 Jahren die ersten Gehversuche an der Börse gemacht habe. Eine Institution in Deutschland, die hilft, die Aktienkultur hierzulande zu stärken. Gratulation zum Jubiläum – macht weiter so!

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Hohe Volatilität - DAX nimmt wieder Anlauf

Der DAX befindet sich weiterhin auf Richtungssuche. Nach der Berg- und Talfahrt vom Donnerstag eröffnet der deutsche Leitindex zum Ende der Woche wieder höher. Gute Vorgaben aus Übersee liefern neue Impulse. Ein charttechnisches Kaufsignal lässt bei der hohen Volatilität aber weiter auf sich warten. mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Inflation schockt Anleger – DAX rutscht ab

Nach dem starken Handelsauftakt ist der DAX am Nachmittag ins Minus gedreht. Zeitweise sackte der Index unter 12.100 Punkte ab. Grund für den Rücksetzer waren Inflationsdaten in den USA. Die Teuerungsrate ist stärker als erwartet angestiegen, wodurch die Zinsangst wieder in den Fokus rückt. In der … mehr