Solarworld
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

116 Prozent US-Wachstum für Power-One und Solarworld

Der Zubau von großen Solarparks in den USA floriert. Die weiterhin bestehenden Modul-Überkapazitäten kann diese Entwicklung noch nicht auflösen. Doch es ist ein Lichtblick für die gebeutelte Branche.

Solarworld ist am Dienstag erneut Topgewinner im TecDAX. Der Anfang September gestartete Rebound (siehe auch: "Kommt jetzt der Rebound") ist noch nicht vorbei. Zumal der Rückenwind anhält. So profitiert die mit einem eigenen Werk in den USA vertretene Solarworld von einer guten Absatzsituation.

Einer neuen Studie von GTM Research zufolge hat der US-Solarmarkt im zweiten Quartal 2012 um 116 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum zugelegt. Es wurden mit 0,7 GW mehr zugebaut als im Gesamtjahr 2009. Auch die Experten von IMS hatten unlängst auf den Solarboom in den USA verwiesen.

Wachstumstreiber USA und Asien

Weltweit erreichten die Photovoltaik-Neuinstallationen im ersten Halbjahr 2012 über 13 Gigawatt und damit so viel wie noch nie. Das zweite Halbjahr soll mit 18 Gigawatt sogar noch besser werden, prognostiziert IMS Research. Die Wachstumstreiber werden neben den USA vor allem China und Japan sein. Der Zubau in Europa wird 2012 allerdings mit minus drei Prozent leicht rückläufig erwartet.

Einer der Hauptprofiteure eines florierenden US-Marktet ist die dort beheimatete Power-One. Auch deswegen gewinnt der mit einem 2013er-KGV von 12 bewertete SMA-Solar-Konkurrent derzeit deutlich Marktanteile gegenüber dem Marktführer SMA (siehe auch: "Die bessere SMA Solar"). Grund sind auch günstigere Produkte und die gute Positionierung im Wachstumsmarkt Asien.

Solarworld nur für Zocker

Power-One bleibt ein klarer Kauf. Bei Solarworld hingegen bleiben die Risiken auf lange Sicht hoch. Zumal fraglich ist, ob trotz Marktwachstum in den USA Geld verdient werden kann. Bei der Solarworld-Aktie sollten weiterhin nur Zocker mitspielen und ihre Gewinne bis zur Trendumkehr beziehungsweise Unterschreitung der 38-Tage-Linie laufen lassen.


Power-One ist eine der fünf Positionen des neuen Solar-Depots im maydornreport.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Solarworld steigt um 160 Prozent: Jetzt zugreifen?

Die Aktie von Solarworld ist regelrecht explodiert. Ausgehend vom kürzlich markierten Tief bei 0,68 Euro haben sich die Anteilscheine des insolventen Solarkonzerns im frühen Handel auf 1,77 Euro verteuert – ein sattes Plus von knapp 160 Prozent. Was sind die Gründe für den atemberaubenden … mehr